Neuigkeiten aus der 39. KW

Privateer Press

Privateer Press hat eine neue Miniatur, die ausschließlich über das “Mini-Crate”-Programm erhältlich sein wird.


V&V Miniatures

 

Bei V&V Miniatures sind ab sofort Kreuzritter im 28mm Maßstab erhältlich.


Heer 46

Heer 46 bietet “Space Bears” und einen Radio Operator für ein bekanntes Tabletop in einer weit entfernten Galaxie an.


Kabuki Studios

Bei Kabuki Studios kann man den Phoenix Knight 2.0 im 54mm Maßstab vorbestellen.


Fantasy Flight Games

Bei Fantasy Flight Games geht es in eine Woche mit zwei Previews. Bei Runewars zeigen sie die Prinz Faolan Helden Erweiterung und bei Star Wars: Legion bekommen wir einen Einblick in die Scout-Truppen Einheiten-Erweiterung .


AK Interactive

Nicht ganz so historisch korrekt geht es bei AK Interactive zu. Hier bekommt man jeder Menge Tiere in WW2-Optik.


Antediluvian Miniatures

Und es gibt sie doch noch – Dinos und Monster aus tiefen Seen.


Bandua Wargames

Bei Bandua Wargames gibt es wieder einmal Tokens. Dieses mal für X-Wing 2.0.


Conqueror Models

Die Musketiere erhalten Einzug bei Conqueror Models. Hier gibt es jede Menge Infanterie- und Kavallerieeinheiten.


Lucid Eye Publications

Superhelden und Schurken für die Toons-Reihe gibt es bei Lucid Eye Publications.


Mierce Miniatures

Die Starter Hosts aus vergangenen Kickstartern sind nun auch aus Metall erhältlich. Doch obendrauf gibt es auch ein paar neue Monster.


Prodos Games – AvP

Für AvP gibt es einen weiblichen Predator und die Hellhounds im Unicast-Format. Außerdem bekommt man als exklusiven Vorbesteller-Bonus die “Raubkatze” umsonst.


Prodos Games – Starcide

Die Lizenz für Warzone Resurrection wird nicht weiter verlängert. Prodos starten aber eine eigene Serie mit Starcide und zeigt hierzu ein paar Artworks, die Lust auf mehr machen. Warzone wird aber vorerst weiterhin unterstützt, was man auch daran sieht, dass die ersten Bilder der Plastik Gussrahmen gezeigt werden.


Raging Heroes

Die Dunkelelfen aus dem erfolgreichen Kickstarter Toughest Girls of Galaxy sind nun erhältlich.


Stoessi’s Heroes

Bei Stoessi gibt es wieder 2 Charaktere der British Army.


Vanguard Miniatures

Die 6mm Range von Vanguard Miniatures wird um weitere Einheiten erweitert. Dieses mal gibt es die Tusculum Nova.


Warmill

Die Streets of S.L.A.B. City sind ein modular aufzubauendes Straßensystem im 28mm Maßstab. Diese sind von nun an erhältlich.


Deep Cut Studio

Deep Cut Studio legen immer weiter nach und bringen eine neue Spielmatte im Gothic Ruins Design heraus. Natürlich in allen gängigen Größen.


Kromlech

Kromlech geht ein Licht auf und sie geben es an euch weiter. In Form kleiner Resinkerzen für 6,99 €


North Star Military Figures

Cthulhu hat jetzt auch North Star Military Figures erreicht und ihr könnt die Deep Ones in verschiedenen Version erwerben.


Multiverse Gaming

Multiverse Gaming bringen Korridore aus MDF für Sci-Fi Spiele heraus.


Rage Craft

Die neuesten Miniaturen von Rage Craft sind der Bishop im 32mm und die Banshee im 75mm Maßstab.


Unreleased Miniatures

Die Ballista “Sharp Jenny” ist nun bestellbar. Ab £ 25 Einkauf bekommt man auch die Sonderminiatur “Lucky Dwarf Miner” kostenlos dazu.


Blitzkrieg Miniatures

Blitzkrieg Miniatures veröffentlichen das nächste Fahrzeug – das SDKFZ 234/3.


Bad Roll Games

Für Punkapocalyptic ist das neue Starterset für das V Reich erschienen. Wer mit dem System anfangen will, sollte sich vielleicht auch mal den aktuellen Kickstarter anschauen.

Über Newsredaktion

Unsere Newsredaktion durchsucht für euch die Weiten des Internets auf der Suche nach Neuheiten. Momentan besteht die Redaktion aus: Maik, Jonas, Daniel, Felice, Nessi und Sebastian

Alle Beiträge von Newsredaktion →

15 Comments on “Neuigkeiten aus der 39. KW”

  1. FAKENEWS 😉

    Die Kromlech Kerzen sind aus Resin (ja das ist auch ein Kunststoff ich weiß) und nicht aus Hardplaste (was im DACH bereich in der Regel bei Mini als Kunststoff verstanden wird).

    Und der Gussrahmen bei “Starcide” (sehr kreativer Name übrigens) zeigt noch eine WZR Mini aus deren angeblicher Umstellung.

      1. Das muss in keiner Weise leid tun. Da ist ja jeder zu seiner eigenen Meinung und seinem eigene Empfinden berechtigt.
        Ich bin auch absolut kein Freund von aufgebauschten Überbewertungen, aber für mich ändert der Umstand, dass es sich um eine Statue handelt, nichts im geringsten daran, dass die Darstellung sexistisch. Es bleibt ja ein nicht sehr subtiles Symbol. Man muss sich schon fragen, warum der Künstler – ob bewusst oder unbewusst – eine Frauenfigur/-statue in einer unterwürfigen Pose gewählt hat, statt einem Löwen, Gargylen, Felsbrocken oder halbnackten, jungen Mann mit Flügeln. Und dann – jetzt wird es viel schwieriger – muss man sich selbst ehrlich fragen, wie man das bewertet und ob das mit den Werten, die man von anderen erwartet und einfordert und die man selbst lebt, übereinstimmt. Ja, ich weiß: große Problemstellungen für etwas so kleines, wie Hobbyfigürchen. Ich komme allerdings immer mehr zu der Überzeugung, dass es gerade die kleinen Dinge in der Wiederholung sind, Worte die man unachtsam spricht, Bilder oder Figuren, die man produziert, die unsere Sicht und unsere Werte nachhaltig auf subtile Art und Weise beeinflussen.
        Zu Sexismus gehört im übrigen auch das Leugnen von Diskriminierung. Zumindest laut Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Sexismus).

        1. Jetzt muss ich dich aber fragen, Kevin:

          Warum ist es sexistisch, wenn die Statue einen weiblichen Engel darstellt und nicht sexistisch, wenn es sich um einen “halbnakten jungen Mann” handelt?

          Und wenn es wirklich das größte Problem der Frauenwelt wäre, dass es Bilder/ Figuren/Motive etc. mit sexistischen Motiven gibt dann ist das kein Problem! Der Frau in Sierra Leone, deren Leben dort weniger zählt, als das eines Hundes nützt es reichlich wenig, wenn Femen-Bewegungen in aller Welt sich dafür stark machen, dass alle sexistischen Bilder/Figuren/Motive etc. aus unserer Wegwerf-Wohlstandskultur verschwinden.

  2. Die Mierce Tiermenschen sehen gut aus. Sind ne gute Alternative zu den GW Minotauren.

    Der Weibliche Predator… Also Bitte, bei soviel Holz vor der Hütte würde ich auch das Gleichgewicht verlieren. So sieht es fast schon aus. Kein Sprung, ein Fall aufgrund Gewichtsverlagerung

    Stoessis Figuren sehen immer besser aus. Nicht mein Thema, gefallen mir dennoch

    Die Banschee kann glatt als Necron C-Tan durchgehen

    Danke für Zusammenfassung

    1. Ich finde allgemein die Posen bei den Unicast-Miniaturen von Prodos etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ich bin schon sehr gespannt auf die Starcide Minis.

      Bei Stoessis muss ich dir absolut recht geben. Die wirken auf den Bildern immer besser. Wird wohl wieder mal Zeit für ne Bemalaktion 😉

      1. Ein nettes Weltkrieg Diorama mit Stoessis Soldaten wäre wirklich was feines. Wie gesagt, nicht mein lieblings Setting, freuen würde ich mich dennoch drauf 😉

  3. Danke für die News 🙂

    Mir gefallen ja sehr viele Miniaturen von Mierce. Kenn jemand die Regeln? Wie sind die so? Mir scheint es, als würde kaum einer das Darklands spielen *grübel*

    1. Wenn du ein sehr umfangreiches Spiel suchst mit Unmengen an Regelmechaniken und unendlich vielen Einflussfaktoren, dann kann man es getrost spielen. Auf Grund der Komplexität ist es aber kein Spiel für nur mal so nebenbei, sondern man muss dran bleiben und mehr als regelmäßig spielen.

      Auf Grund des viel zu hohen Umfangs der Regeln, habe ich mein Exemplar damals verkauft, denn ich bin auch ein absoluter Fan der Mierce Miniatures – nur nicht von Darklands 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.