Preview: Warlord Games – Cruel Seas

Am Wochenende war der Warlord Games Open Day. Diesen haben die Briten zum Anlass genommen, ihr neuestes Spiel zu präsentieren – Cruel Seas.

Hierbei handelt es sich um ein Spiel im 2. Weltkrieg, in dem man Seeschlachten austrägt. Der Maßstab wird 1/300 betragen. Laut Warlord Games soll ein Spiel lediglich 45 Minuten in Anspruch nehmen.

Nun heißt es aber noch ein wenig Geduld aufbringen, denn der offizielle Release ist erst im Dezember.

Über Newsredaktion

Unsere Newsredaktion durchsucht für euch die Weiten des Internets auf der Suche nach Neuheiten. Momentan besteht die Redaktion aus: Maik, Jonas, Daniel, Felice, Nessi und Sebastian

Alle Beiträge von Newsredaktion →

5 Comments on “Preview: Warlord Games – Cruel Seas”

  1. Sieht für kleinere Schiffe/Boote durchaus interessant aus.
    Zusammen mit Broadside 2 schon zwei maritime Spiele im Anmarsch, die mich interessieren könnten.
    Aber erstmal andere Projekte fertig stellen und erste Tests abwarten, dann seh ich weiter.

    1. Dann spiel halt CoSimms…

      Es ist gute Tradition, dass Spieltisch entfernungen und Modellmaßstab nicht die gleichen sind.
      Niemand spielt in 1/72 oder 1/100 Picketts Charge mit einer Distanz 16 bzw 12 m.

  2. Fußballplatz? Kegelbahn reicht völlig. Die Waffen der hier gezeigten kleinen Torpedobote, usw. hatten nicht die Reichweite eines Schlachtschiffs (oder gar Flugzeugträgers).

    1,2 m mal 1,8 m entspricht bei 1:300 360 m mal 540 m. Ich denke, ähnlich wie bei zum Beispiel Flames of War wird die Bewegungs- und Waffenreichweite angepasst werden, auf einen anderen Maßstab wie die Modelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.