Wochenend-News der 31. KW

Tabletop & Brettspiele

Legends of Signum

Das bereits über Kickstarter finanzierte Spiel “Legends of Signum: Battle for Vallor” ist mit dem Starter-Set jetzt auch ganz regulär im Shop verfügbar. Für 276 $ bekommt ihr die Basis-Version, wenn ihr euch keine Arbeit mit Zusammenbau und Bemalen machen wollt, könnt ihr auch 768 $ ausgeben und bekommt diese Arbeit direkt mit erledigt. – Nessi

Stronghold Terrain

Saga – Ära der Magie ist nun vorbestellbar. Die Erweiterung bekommt ihr mit einem exklusiven Magier für 35,90 €. – Daniel

Wyrd Games

Die dritte Edition von Malifaux kann nun im Webshop bestellt werden. Neben allen neuen Einheiten gibt es auch zur GenCon eine exklusive Nightmare Edition der Brine and Bones (75,00 $). – Daniel

Atomic Mass Games

Während Knight Models sich um das DC Universum kümmert, tauchen Atomic Mass Games mit Crisis Protocol in die Welt von Marvel ein. Das neue Spiel wurde auf der GenCon präsentiert und auf Facebook zeigen sie schon einige Miniaturen, welche als Plastikbausatz erscheinen sollen. Die Regeln könnt ihr euch bereits kostenlos herunterladen. – Daniel


Miniaturen

Warlord Games – Bolt Action

Für den Korea-Krieg erscheinen einige neue Einheiten. Für die schwer gepanzerte Unterstützung bekommt ihr den M46 Patton für £ 26,00. In dem Mobile Army Surgical Hospital erhaltet ihr nicht nur die Helden aus M.A.S.H. sondern auch Gelände und einen kostenlosen Motorradfahrer für £ 36,00. In dem Set ist auch der Sioux Helicopter enthalten den ihr einzeln für £ 6,00 bekommen könnt.

Die Support Group der Nordkoreaner (£ 20,00) enthält eine HQ-Einheit (£ 6,00) sowie ein Mörser– (£ 7,00) und MMG-Team (£ 7,00). – Daniel

Warlord Games – Battles of Ehrewon

Diese Woche gab es erst das Review zu den Halblingen von Sabre Miniatures und nun gibt es die Winzlinge auch von Warlord Games für ihr neuestes Fantasy-Spiel. Die Halfing-Warband kostet £ 150,00 und enthält 45 Infanteristen, drei monströse Infanteriemodelle und  23 Kavallerieminiaturen sowie zwei Kriegsmaschinen inklusive Besatzung. – Daniel

Scibor

Bei Scibor gibt es zwei neue Zwergenmodelle. Zum einem eine Ballista für 46,10 € und zum anderen einen weiteren Lord für 8,27 €. – Jonas

Knight Models

Im DC Universum ist so einiges los. Passend zum neuen Release des Regelbuchs mit exklusivem Lex Luthor (£ 41,40) erhaltet ihr jede Menge Banden und Einzelminiaturen:
Apokolips – £ 44,95
Justice League – £ 40,50
Justice League Dark – £ 49,50
Batman’s Villains – £ 58,50
Crime Syndicate – £ 40,50
Aquaman – £ 16,20
Grifter – £ 16,20

Aber auf für das Batman Miniatures Games gibt es Nachschub:
Bat-Box Doom Patrol – £ 73,88
Street Demonz Bikers – £ 24,30

– Daniel

Dark Art Studios

Dieser Karren mit Gevatter Tod ist für £ 20,00 bei Dark Art Studios zu haben. – Jonas

Perry Miniatures

Bei den Perrys gibt es ebenfalls Karren, dieses Mal aber von Eseln gezogen. – Jonas

Great Escape Games

Endlich Nachschub bei den Soviet Stalingrad Veteranen von Great Escape Games! Auch wenn der Winter noch wenig entfernt ist, heizen euch wahlweise das PTRS-41 Anti-Tank Rifle Team (£ 8,00), das Sniper Team (£ 4,00) und die Maxim Heavy Machine Gun (£ 8,00). – Nessi

TGCM

Die beiden charaktervollen Piraten White Teeth & Grenadier (54 mm, € 35,00) sind jetzt bei TGCM erhältlich. – Nessi

Fantasy Flight Games

Bei Fantasy Flight Games gibt es wieder viel zu den verschiedenen Star Wars Spielen.
Bei X Wing wurde jetzt die sechste Welle “Echos of War” , drei weitere Erweiterungspacks sowie die Mehrspieler-Erweiterung angekündigt.
Für Star Wars Legion gibt es eine Vorschau auf die Separatist Alliance Forces in the Clone Wars Core Set.
Aber auch für Star Wars Armada wurden zwei Erweiterungen für große Schiffe angekündigt. – Feli

Ninja Division

Bei Ninja Division gibt es ab sofort die Night Hunter Masterclass Miniatur  ($19,99) und die Rainbow Dragoon LIMITED EDITION Masterclass Miniature ($ 24,99). – Feli

Lucid Eye Publications

Mit den Dungeon Hireling 1 und 2 bekommt ihr für je £ 3,25 die nächsten Plastikminiaturen. Frauenpower könnt ihr stattdessen für £ 12,00 mit den dritten Teil der Wardaughters erhalten. – Daniel

Punga Miniatures

Tja Nessi… so wirst du wohl niemals fertig mit deinen Skaven 😉 Bei Punga Miniatures kannst du (und ihr natürlich auch) jede Menge neuer Ratten bestellen. Die 1.000 solltest du somit hinbekommen 😉 – Daniel

Wargame Exclusive

Wargame Exclusive setzen ihren Kurs weiter fort und adaptieren den nächsten “40K-Helden”. Der Chaos Primogenitor erinnert stark an Fabius Bile und kostet 29,99 €. – Daniel

TT Combat

Ich glaube ich werde verfolgt… schon wieder Halblinge… Die aus dem Kickstarter finanzierten Winzlinge sind nun erstmals exklusiv zur GenCon erhältlich. Hier bekommt ihr für jeweils £ 150 das Halfling Battalion oder die Undead Halfling Horde. Jedes Set enthält ca. 110 Miniaturen aus Resin.

Für Freunde des alten Venedigs gibt es als exklusive Miniatur den klassischen Raadru für £ 12,00. – Daniel


Gelände und Kleinkram

Awake Arts

Bei Awake Arts gibt es jetzt eine neue Gussform für Waldwege. Für 33,99 € könnt ihr das Gelände zu Hause gießen. – Jonas

MaxMini

Passend zu den Köpfen, Schulterpanzern und Waffen der letzten Wochen gibt es jetzt auch die passenden Schilde für ein nordisches Thema bei MaxMini. Für 6,99 € bekommt ihr 10 Schilde. – Jonas

Puppetswar

Bei Puppetswar gibt es wieder einige Bits, unter anderem verschiedene Sturmhämmer und Gun Tips für Orc-Waffen. Fancy Shit würde ich sagen! – Nessi

Battle Kiwi

Battle Kiwi bringt verschiedene Rundbases mit Hex-Design heraus. Je nach Basegröße kosten die Sets zwischen $ 8,99 NZD und $ 25,99 NZD. Wählt zwischen Hexile S Firebases, Hexile L Firebases und Camp Foxtrot Firebases. – Nessi

Knuckleduster Miniatures

Damit auch Atmosphäre bei Knuckledusters Gunfighters Ball enstehen kann, habe sie ein paar schwere Vorhänge ($10), Fenstervorhänge ($10) , viktorianische Vorhängeund ($12)ein Billard Set ($12) in ihren Laden aufgenommen. – Feli

Tiny Furniture

Bei Tiny Furniture gibte es wieder ein paar Sachen, die eurer Spielplatte mehr Flair bringen können. Falltüren ($12), ein Bücherregal ($10) , Gargoyles ($5,50), Kopfsteinpflasterplatten ($6) und einen Zuber ($8). – Feli

Micro Art Studio

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten. Micro Art Studio schon, denn die haben die Gothic Walls sogar in zwei verschiedenen Größen – High (45,51 €) und Low (22,14 €). – Daniel

TT Combat

Auch TT Combat bauen mit der neuen Range Savage Domain Mauern . Hier bekommt ihr Ruinen in denen sich mit Sicherheit ein paar schöne Spiele Frostgrave, Mordheim oder WarCry bestreiten lassen und das für einen günstigen Kurs. Den Anfang machen die Sets Castle Town Walls (£ 9,00), Abandoned Abbey (£ 20,00) und Crumbling Tower (£ 20,00). – Daniel

Black Site Studios

Black Site Studios erweitern ihre postapokalyptische 28 mm Geländerange um die Auffahrtrampe (49,99 $) und die passenden Verbindungsstege (13,99 $). Für ein modernes Setting ist das beeindruckende Apartement Building für $ 69,99 zu haben. – Daniel


Zubehör

Labmasu

Wer möchte seine Würfel nicht mal schön präsentieren? Bei Labmasu gibt es ein Dice Display für € 16,00, in dem ihr eure Lieblingswürfel aufreihen könnt. – Nessi

PWORK Wargames

Wer noch eine schöne Brettspiel-Matte braucht, kann bei PWORK Wargames fündig werden. Die wunderbare The Old Inn Matte oder doch Paint It Black? Für je € 39,51 könnt ihr mit den 4″ x 4″ Matten euren Spieltisch veredeln. – Nessi

Shiftinglands

Bei Shiftinglands gibt es jetzt mehrere verschiedene Zylinder für je 22,95 € zum Gelände strukturieren. Passend dazu gibt es für die Zylinder auch ein Regal (17,95 €) zur Aufbewahrung. – Feli


Bibliothek

Scale 75

Bei Scale gibt es jetzt einen Bildband zu Fallen Frontiers für 28,85 €. – Feli

Über Newsredaktion

Unsere Newsredaktion durchsucht für euch die Weiten des Internets auf der Suche nach Neuheiten. Momentan besteht die Redaktion aus: Maik, Jonas, Daniel, Felice, Nessi und Sebastian

Alle Beiträge von Newsredaktion →

14 Comments on “Wochenend-News der 31. KW”

  1. @ Atomic Mass – Ich bin riesiger Marvel Fan, daher freue ich mich so richtig auf dieses Spiel. Mal schauen wie die Qualität der Minis sein wird.

    @ Halblinge – Ich finde die Halblingen von beiden Herstellern absolut klasse und auch preislich fair.

    @DarkArt – das ist mir viel zu Retro… Da bleib ich lieber beim Leichenkarren von GW

    @Star Wars Legion – Ich schleiche schon seit geraumer Zeit um Legions herum. Jetzt könnte es bald soweit sein. Habe nur die Befürchtung, dass der Einstieg zu spät kommt.

    @ Wargame Exclusive – Die Modelle sind eigentlich echt klasse, aber der Preis ist echt krass. Ich habe das Gefühl, dass die in dem letzten halben Jahr stark angezogen haben.

    @ Gelände – Während die Mauern von MicroArt dermaßen überpreist sind (immerhin sind die ja auch unbemalt), ist das Gelände von TT Combat echt krass günstig. Davon werde ich mir auf jeden Fall was bestellen. Auch das Zeug von Black Site Studio ist klasse, aber durch den hohen Versand leider wieder uninteressanter.

    1. Nein, wenn du jetzt bei Legion (ohne s) mit der neuen Box einsteigst ist das der perfekte Zeitpunkt. Neue Einheiten, neue Fraktionen und neue “Tricks” die noch keiner hat. Go go go! Ergib dich der dunklen Seite der Macht!

    2. @DarkArt: Ich glaube das ist sogar zu 99% der C22 Plague Cart von Games Workshop! Für ~25€ krieg ich das aber auch schon im Original von 1987 in der Bucht geschossen!

      @Knight-Models: Leider hat man für John Constantine als Vorlage nicht Keanu Reaves sondern Matt Ryan (aus der Web-Serie) verwendet! Schade, ansonsten wäre es für mich ein Pflichtkauf geworden!

  2. @skaven/Ratten, cool, aber leider 32mm Maßstab, bei den Rattenogern sicher egal, aber die anderen…
    Da mache ich zur optischen Kompatibilität eher ein Fragezeichen.

    Die Strukturrollen von Gerald Boom habe ich mir auf der AdArma angesehen. Superklasse!

  3. Sind die Halblinge von TT-Combat und Warlord Games nicht die selben modelle? Ich bin zuerst über das Suppenkatapult gestolpert, aber auch die Schweinereiter, die Speerträger und die Bogeschützen sehen aus wie aus dem gleichen Gussrahmen

      1. Nein, sind tatsächlich dieselben Figuren (wenn auch nicht alle vorhandenen bei beiden genutzt werden) – Warlord Games nehmen für ihr Erehwon-Spiel Figuren verschiedenster Hersteller. Die Orcs waren zum Beispiel die alten Wargames Fabric Modelle.

  4. Ahhh, die Ratten von Punga sind ja der Hammer!
    Die Globe Throwers sehen ganz besonders toll aus, da könnte ich wirklich schwach werden, wenn der Maßstab passt. Dafür gefallen mir die Jezzails nicht so gut wie meine.
    Und man sieht doch sehr deutlich, wer da Inspirations-Vorlage war – finde ich aber nicht schlimm. 😀

  5. Kann mir jemand die Frage beantworten wie kompatibel Bolt Action WW2 und Bolt Action Korea ist? Weil ich die Idee einer Nordkoreanischen Armee wirklich sehr reizend finde;)

    1. Anders als z.B. bei Flames of War gibt es bei Bolt Action keine Unterschiede zwischen Early-, Mid- und Late-War. Da sich zwischen 1945 und 1950 Militärtechnisch nicht so viel getan hat, kann man also bedenkenlose seine WW2-Truppe dort einsetzen.
      Korea ist auch nur eine Erweiterung mit anderen Armeen und Listen. Das Grundregelwerk wird immer noch benötigt.

    2. Bei den Infanteriewaffen wurde sogar noch Technik aus dem WW1 verwendet (z.B. das M1 Carbine). Die Koreaner haben sogar noch die alten Repetierer aus Kaiserzeiten verwendet, die Russen glaube ich auch ihr altes Mosin-Nagant und sogar vereinzelt das Kar98 von den Deutschen!

      Der Luftkampf war aber dominiert durch Strahltriebwerkjäger, wie die Mig-15 auf russischer und nordkoreanischer Seite und F86 bzw. F-80 auf Ami-Seite. Bei diesem Krieg prallten Uralt- und modernste Waffentechnik aufeinander. Du kannst aber in den Anfängen des Krieges sogar noch Mustangs und Yaks verwenden!

      Während die bösen kommunistischen Aggressoren sogar noch versucht haben taktische Ziele zu bombardieren, haben die Amis mit einem Flächenbombardement wirklich fast jede Stadt in Nordkorea dem Erdboden gleichgemacht! Auch hier kannst du die Boing-Bomber aus dem WKII weiter einsetzen!

      Bei den Panzern kannst du T34 und Sherman, sowie den britischen Pershing verwenden! Die großen Kaliber haben die Russen daheim gelassen! Aber mit der Katjuscha heizt du den Imperialisten auch ordentlich ein 😉

    3. Wie die anderen schon sagten: Infanterie ist halbwegskompatibel. Ein paar der Uniformen haben sich halt verändert, so dass BEF Briten von 1940 schon seltsam wirken würden.
      Panzer müsste man halt späte Modelle nehmen, Luftwaffe ist eher uninteressant, weil man sie höchstens als Marker braucht

      Ansonsten läuft streng genommen bei Bolt Action alles nach Theater Selectors, in denen steht, welche Einheiten in welchem Umfang im entsprechendem Theater eingesetzt werden dürfen.
      Damit man z.b. im Frankreichfeldzug keine Tiger einsetzt und für Veteranen noch nicht so viele MGs oder Sturmgewehre verfügbar sind.
      Das müsste dann im Buch stehen.
      Wenn man sich aber ein bisschen abspricht und sich nicht tot optimiert, sollte es aber möglich sein auch mal nicht so ganz historisch passende Armeen gegen einander zu schicken. Man denke an den berüchtigten Finnisch-Koreanischen Schneekrieg…. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.