Victrix Limited: Germanic Warriors

Mit den Germanic Warriors steht demnächst eine große Streitmacht parat, sich den Römern zu widersetzen. Wenn euch 60 Miniaturen pro Set noch nicht ausreichen bekommt ihr für drei Sets 10 %, für vier 12 % und ab einer Abnahmemenge von fünf Boxen erhaltet ihr sogar 15 % Rabatt.

Germanic Warriors – 42,49 €
enthält:
60 figure set
6 x Germanic Warrior Main Frame

2 x Germanic Warrior Command Frame
14 x Bodies (armoured and unarmoured)
15 x Heads (styles included are typically Germanic top knots and Swabian knots)
14 x Shields (fully supported by a range of shield transfers from LBMS)
10 x Javelins
7 x Spears
2 x Germanic Horns
4 x Standard Poles, each with different totems
9 x Unsheathed Swords
2 x Axes
2 x Clubs

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. aktuelle Projekte: Alien vs Predator, Death Guard, Tau, US & 8th Army für Bolt Action, Dropzone Commander UCM, US & British Army für Flames of War, Hydrophilia, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten Modelcount:  2016 - 115 / 2017 - 111 / 2018 - 211 / 2019 - 83

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

4 Comments on “Victrix Limited: Germanic Warriors”

  1. Oho, die sind sehr viel schöner als die, die ich noch von Wargames Factory (un)seligen Angedenkens daheim herumliegen habe. Ich fürchte, da werde ich zugreifen müssen.
    Danke, lieber Daniel („Grrrr!“, macht meine Geldbörse … )

    1. Mir gefallen die Minis auch sehr gut, das mit Köpfen könnte auch an der wallende Mähne bzw. den Helmen liegen. Dennoch um längen besser als die Knubbelköpfe von Warlord.
      Da ich noch auf mein Exemplar von SPQR warte, kann ich mich da auch noch zurück halten, da ich meine Nation noch nicht gewählt habe.

      1. Auf jeden Fall! Warlord Games hat ja vor ein paar Jahren den (weltweiten) Vertrieb von Wargames Factory übernommen, soweit ich mich erinnere. Das einzige, was bei denen ein wenig geschickter ausgeführt war, war die Körperhaltung. Die Victrixe schauen da jetzt fast alle aus, als würden sie einen Speer werfen oder mit der Handwaffe ganz hoch oben herumfuchteln. Aber das kann man sicher auch hinbiegen.
        Auf jeden Fall kann man die Victrix-Modelle für Umbauten ganz prima verwenden, zumindet soweit ich das sehe. Eine ganze Barbarenarmee brauche ich für meine Art von Spielen sowieso nicht, da kann ich experimentieren. Der Ziegenbock als Standarte wäre sogar eine lustige Alternative für die Römer. Zumindest die spätrepublikanischen Legionäre von Warlord haben ja nicht einmal einen Legionsadler, sondern bloß eine Kuh oder einen Stier (womit nix gegen Rindvieh gesagt sein soll, nur gegen die mangelnde Abwechslung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.