CP Models: Gnolle, Dog Folk, Herald, Ettercaps, deutsche MG42 Teams

Bei CP Models gibt es einen Haufen Neuheiten zu bestaunen – ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, um einen roten Faden zu haben. Aber für euch gebe ich mir selbstverständlich größte Mühe! Also Obacht:

Schon in WoW gab es die Gnolle – klassische Humanoiden, die eine Mischung aus Hyäne und Mensch darstellen sollen. Diese gibt es jetzt in Uniform und mit zwei Waffenoptionen auch von CP Models. Ein Set beinhaltet zwei Miniaturen mit Kriegshammer und Streitaxt (£ 5,00), im zweiten Set sind zwei Gnolle mit Speeren (£ 5,00) zu haben.

Aus anderen Spielen sind auch Hunde-Humanoide bekannt, ich erinnere mich immer wieder gern an das Uralt-PC-Spiel King’s Quest zurück. 😀 Es gibt nun Hunde-Söldner, im Set sind vier Miniaturen mit verschiedenen Waffen im hochmittelalterlichen Design für £ 8,00 zu haben.

Und wer auf seiner Platte ein Turnier im Mittelalter ausrichten möchte, kann hierfür den komplett menschlichen Herald mit Trompete (£ 1,50) verwenden.

Mehr Humanoide, jetzt aber von der mittelalterlichen Vergangenheit in potentiell eher SciFi-Settings: Ettercaps sind Spinnenhumanoide, die – wie von CP Models gewöhnt – in knubbelig-detaillierter Form daherkommen. Set 1 (£ 8,00) und Set 2 (£ 8,00) enthalten jeweils vier leicht variierte Miniaturen.

Zu guter Letzt gibt es das komplette Kontrastprogramm in Form von zwei MG42-Teams der Deutschen aus dem Zweiten Weltkrieg. Team Nummer Eins für das normale Heer (£ 4,50) und Team Nummer Zwei für die Waffen SS (£ 4,50).

Über Nessi

Nessi ist über Jonas im Oktober 2018 zu Magabotato gekommen. Sie wurde schon 2011 mit Hilfe einiger Blutinselboxen zum Hobby angefixt und hat die wahrscheinlich größte Skavenarmee auf diesem Erdenrund unter ihrem Kommando. Zu Jonas' Leidwesen liegt ihr das Bemalen von Miniaturen deutlich mehr als das Spielen. Abgesehen davon verstärkt sie das Redaktionsteam beim Bloglektorat und bei der Newsarbeit in der Hoffnung, auch mal andere Systeme für sich zu entdecken.

Alle Beiträge von Nessi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.