Michas Weg zum Schwarmbewusstsein – Phase I: Schwarmflotte Golem entsteht

“In space, no one can hear you scream” – Alien

Bevor ich mit meinen Plänen und Zwischenergebnissen loslege, möchte ich noch die Fragen beantworten, die meine Mitstreiter schon in ihren Eröffnungsbeiträgen erläutert haben;

Was erwarte ich von der neunten Edition?

Da ich keinerlei Erfahrung mit Warhammer oder Massenarmee-Systemen im Allgemein mitbringe, erhoffe ich mir ein Spielsystem das bombastisch auf dem Tisch aussieht, mir taktisch völlig neue Aspekte abverlangt und hoffentlich gut genug gebalanced ist, dass ich mit meiner Einstellung von “das sieht toll aus, das nehm’ ich mit” nicht völlig zu Klump geschossen werde. Vom Hörensagen weiß ich, dass GWs Rüstungsspirale früher für viel Frust gesorgt hat. Was ich allerdings bisher zur Achten Edition und der Chapter Approved gelesen habe macht mir Hoffnung, dass mehr darauf geachtet wird und dass nicht eine Armee alle anderen platt macht. Die Neunte Edition scheint die Möglichkeit nutzen zu wollen, alle Armeen neu zu bewerten und das erfreut mich sehr, weil mir der Neueinstieg damit deutlich leichter erscheint.

Was erwarte ich vom Hintergrund?

Ja also… Der Hintergrund von 40k ist so umfangreich, dass ich ihn nur ab und zu sporadisch auf Lexikanum oder ähnlichen Seiten in Nacherzählungen gelesen habe. Ich  habe immer noch Probleme damit, die Loyalen und die Chaos Chapter auseinander zu halten, ich weiß nichts über Eldar und sehr wenig über Tau, also wünsche ich mir dass die Tyraniden endlich den Imperator verschlingen und die Galaxis Ihrer Biomasse hinzufügen, dann muss ich mir da keine Gedanken mehr um andere Fraktionen  machen.

Zugegeben, das wird wohl nicht passieren, denn die Tyraniden werden immer im letzten Moment aufgehalten, aber ich wünsche mir mehr Berichte über ihre Invasion und die großen Opfer, die gebracht werden müssen um sie aufzuhalten. Blood of Baal hat da gut vorgelegt, auch wenn hier plötzlich Chaos Dämonen auftauchen und den Tag retten mussten. Auf Macragge hat der große Verschlinger den Ultramarines einen guten Dämpfer verpasst, von diesen Geschichten möchte ich mehr.

Wie ist der Plan für die Road to?

Angefangen wird mit der Start-Collecting-Box die mir aktuell 350 Punkte in folgender Aufteilung bringt:

  • 1 Trygon mit Sensenklauen und Toxinstachel
  • 1 Broodlord mit monströsen Zangenkrallen
  • 8 Genestealers mit Zangenkrallen und Sensenklauen

Zum Aufrunden habe ich noch

  • 12 Termaganten und
  • 12 Hormaganten sowie
  • 8 Sporenminen aus meiner Macragge-Box

damit sind 538 Punkte nach den aktuellen Regeln der Achten Edition erreicht und die Challenge kann sicher erfüllt werden.

In Phase 2 werde ich mich wohl mehr auf größere Kreaturen konzentrieren. Die machen einfach mehr Spaß als 30 Ganten am Stück. Der Schwarmlord sowie ein Tyrannofex werden meine Reihen aufbessern, aufgefüllt wird dann mit Ganten oder Genestealers.

In Phase 3 kommen dann wahrscheinlich Tyraniden-Krieger und Zoanthropen dazu. Außerdem juckt es mich in den Fingern, mich am Modellieren und Kitbashing zu versuchen. Ich habe Pläne einen Liktor aus übrig gebliebenen Teilen zu modellieren und auch die Venomethropes aus der Zoanthropen-Box mit wenig Aufwand spielbereit zu bekommen. Nebenher werden natürlich weitere Ganten oder Genestealer bemalt.

Phase 4 bringt mir dann hoffentlich mein Lieblingsmodell der Tyraniden: den Carnifex. Keine Figur der Tyraniden verkörpert für mich die Bedrohung eines Tyranidenschwarms besser als dieser Panzer fressende Koloss. Die Modularität bei der Ausrüstung und die schiere Größe beeindrucken mich. Ich möchte ihn erst so spät angehen, damit die Bemalung genau so wird wie ich mir das vorstelle und ich mögliche Kinderkrankheiten im Farbschema beseitigt habe. Außerdem mehr Ganten und Genestealers und alles was ich nicht in Phase 3 geschafft habe.

Ich habe in meinem alten Codex meinen Plan wiedergefunden, was ich damals spielen wollte und möchte euch diesen Zeitzeugen nicht vorenthalten. So wie es aussieht werde ich alles bis auf die Tyranten-Wachen am Ende von Phase 4 mein Eigen nennen. Hoffentlich schaffe ich mal ein ~1000 Punkte Spiel mit dieser Konfiguration um meinem Ego Genugtuung zu erweisen.


Nun ist es soweit – die Start Collecting Box ist da und der Armeeaufbau kann losgehen. Um mich an mein Farbschema zu gewöhnen fange ich allerdings mit den Ganten an. Im Moment nutze ich jede freie Minute zum Malen und bin dann schnell “in der Zone”, weshalb ich oft vergesse Fotos von meinen Zwischenschritten zu mache. Bitte seht mir das nach. Ich versuche dafür umso tollere Fotos vom Endergebnis zu machen.

Vom Zusammenbau habe ich gar keine Fotos. Lediglich ein Einzelnes vom Trygon bei dem ich nach dem Grundieren noch eine Lücke am Rücken mit Brownstuff gefüllt habe.

Die ersten zehn Termaganten habe ich am Sonntag in 6 3/4 Stunden “gregorfertig” bekommen (also ohne Base). Damit liege ich bei etwa 40 Minuten pro Modell, was eine Zeit ist, die ich durchaus als angemessen empfinde für das erreichte Ergebnis. Hoffentlich werde ich noch etwas schneller. Zwei weitere Termaganten habe ich noch aus meinem Farbtest die werden dem Trupp einfach hinzugefügt. Kurz vor Redaktionsschluss habe ich es sogar noch geschafft meine Termaganten zu Basen und somit 100%ig fertig zu bekommen.

 

Was ich jetzt noch schaffen muss ist die SC-Box, die ich immerhin schon grundiert habe. Da die Airbrush gerade zur Hand war, haben die beiden Großen schon mal ihre Hautfarbe bekommen.

Danach kommen noch zwölf Hormaganten und nebenbei werden die acht Sporenminen fertig gestellt. Ob ich das alles rechtzeitig schaffe, seht Ihr dann im Abschlussbericht für Phase I. Wie ist Euer Start in die Phase I gelaufen? Meint Ihr ich bin schnell genug? Seid Ihr auch schon gespannt, was die anderen Jungs auf die Beine stellen? Schreibt es mir in die Kommentare und dann bis zum nächsten Mal.

Euer Michael


Unterstützt wird unser Projekt durch die Spielebude. Ihr erhaltet in ihrem Online-Shop nicht nur die passenden Produkte für 40K, sondern auf ihrem YouTube Channel findet ihr auch jede Menge Spielberichte und Analysen.

Links
Onlineshop
Patreon
YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.