Kickstarter-News der 32. KW

Es geht nicht nur bei 38°C heiß her, sondern auch in der Kickstarter-Szene. Die neuesten Projekte, gibt es wie immer gebündelt bei uns.


Brett- und Tabletopspiele

Juegorama

Familie Smith möchte einen kleinen Ausflug nach New York machen, doch plötzlich finden sie sich zwischen den Fronten der Mafia und des NYPD wieder. Eure Familie wird eines Verbrechens beschuldigt und nun jagen euch beide Seiten. Eure Aufgabe ist es, zu überleben und das Verbrechen zu lösen. Hier habt ihr die Möglichkeit, euch das Spiel inklusive Miniaturen selbst zu drucken oder als komplette Box zu sichern. Bei Redaktionsschluss sind aber nur knapp 50% finanziert, so dass noch ein weiter Weg bis 21. August zu gehen ist.

Renegade Game Studios

Ich habe das Gefühl, dass es dieses Jahr unwahrscheinlich viele Spiele mit der Vampire – The Masquerade Lizenz gibt. Ob dies am angekündigten dritten Teil des PC-Spiels liegt? Rivals erweitert das Universum um ein erweiterbares Kartenspiel. Über 1.200 Unterstützer haben zum Erfolg beigetragen und ihr könnt euch bis 21. August anschließen.

Bezier Games

Ultimate Werewolf ist ein Partyspiel bei dem alle Anwesenden in zwei Gruppen aufgeteilt werde – Dorfbewohner und Werewölfe. Die Werewölfe müssen unentdeckt bleiben und einen Dorfbewohner nach dem anderen um die Ecke bringen. Diese müssen allerdings die Wölfe enttarnen und lynchen. In der aktuellen Kampagne erhält das Spiel nicht nur neue Karten und Artworks, sondern auch eine App, welche die Geschichte voran bringt. Das Projekt wurde deutlich überfinanziert. Bis zum 4. September könnt ihr euch für eine Seite entscheiden.

CMON

Massive Darkness bekommt mit Hellscape und Heavenfall eine Erweiterung. Wie gewohnt für Spiele von CMON geht es wieder durch die Decke und man wird mit Unmengen Plastikminiaturen und Spielmaterial beworfen. Bis zum 26. August könnt ihr dazu beitragen, dass es über die Stretch-Goals noch mehr wird.

Chad Anthony Randell

Thrones geht da einen ganz anderen Weg. Das Strategiespiel enthält nur eine handvoll Metallminiaturen und überschaubares Spielmaterial. Das Spielprinzip ist irgendwie eine Mischung aus Schach und Stratego. Im geheimen wird eure Seite des Spielfelds und die Armee aufgestellt. Nachdem alles aufgedeckt wurde, gibt es verschiedene Möglichkeiten den Sieg zu erringen. Leider ist auch nicht viel mehr bekannt, da nicht mehr davon gezeigt wird. Bereits die erste Edition wurde über Kickstarter finanziert, aber für der Erfolg für den Nachfolger bleibt noch aus. Gerade mal ein Viertel wurde beigetragen. Bis zum 3. September muss also noch einiges passieren.

Grey Fox Games

In Arcana Rising haut ihr euch in einem KArtenspiel jede Menge Zauber um die Ohren. Das kompetitive Kartenspiel ist äußerst erfolgreich und läuft noch bis 28. August.

3C Boardgames

Multiverse War klingt vom Hintergrund recht spannend und es scheint auch sehr strategisch zu sein, wenn man sich das Spielmaterial so anschaut. Allerdings frage ich mich, wieso es schlecht für das Spiel ausschaut? Ist es vielleicht mit einer Spielzeit von bis zu sechs Stunden zu umfangreich? Wenn euch das nicht stört, dann schaut doch mal bis 4. September rein.


Miniaturen

Workshop No. 6

Deer Goods ist schon sehr speziell. Hier erhaltet ihr einen Hirsch, welchen ihr thematisch anpassen könnt. Das Getier ist modular gestaltet, so dass ihr klassisches Rotwild, Untote, Verdorbene oder Gottheiten darstellen könnt. Ihr habt die Wahl, euch die STL Dateien zu holen oder die fertigen Resin-Teile. Das Projekt ist bereits erfolgreich und läuft noch bis 2. September.

Norse Foundry

Adventureres & Adversaries hat einige Fantasyminiaturen unterschiedlichster Rassen für euch. Der Clou daran ist, dass diese modular gestaltet sind, so dass ihr sie je nach gewünschter Klasse mit verschiedenster Ausrüstung ausstatten könnt. Die Kampagne wurde deutlich überfinanziert und endet erst am 25. August.

Krakon Games

Diesen Monat dreht sich bei Krakon Games alles um seltsame Stein-Monster. Ich muss sagen, dass mir die Designs dieses mal sehr gut gefallen, allerdings ist Eile geboten, denn die Kampagne endet bereits am 13. August.

Bears Head Miniatures

Im aktuellen Projekt findet ihr eine bunte Mischung an Fantasy-Miniaturen und Monstern im Old-School-Gewand, quer durch alle Gebiete. Die Kampagne läuft noch bis 31. August.

Creative Sculpt Studio

Oldschoolig sind auch die Zombies von Paul Smith, allerdings im positiven Sinn. Ich finde die Sculpts echt gelungen, allerdings habe ich noch so viel zu bemalen… Am 7. September beginnt das Ritual der Auferstehung.


Gelände- und Kleinkram

Silo Models

Ich liebe Scatter Terrain, denn erst die ganzen kleinen Teilchen hauchen einem Geländestück erst Leben ein. Das aktuelle Projekt von Silo Models sieht auch noch echt gut aus, allerdings ist es auch nicht gerade günstig. Zum Redaktionsschluss fehlt auch noch ein gutes Sümmchen für einen Erfolg. Bis zum 23. August könnt ihr das noch ändern.


3D-Druck

Saucermen Studios

Wenn ihr noch Gelände für euren Sci-Fi-Spieltisch braucht, solltet ihr euch Ordus Station einmal anschauen. Ihr erhaltet hier die Dateien für einen kompletten Außenposten, welchen ihr durch die modulare Aufbauweise beliebig erweitern und umgestalten könnt. Die Kampagne ist bereits finanziert und bis 3. September können noch weitere Designs freigeschalten werden.

Mod Mod Terrain

Modular ist auch der Dungeon Creator. Mit diesem System könnt ihr nicht nur ein Dungeon, sondern auch Gebäude erschaffen. Bis zum 3. September könnt ihr euch unter die Baumeister mischen.

Arammu

Ich könnte jetzt so viele sexistische Witze und Bemerkungen einbringen, aber das lassen wir mal lieber. Ich fand die ersten beiden Projekte schon befremdlich und so geht es mir hier auch. Wenn euch die Designs dennoch zusagen, könnt ihr bis 2. September einsteigen.

Hexy Studio

Immer mehr Hersteller bieten komplette Spiele zum selbst drucken an. Hexy Studio reiht sich in diese neuen Gepflogenheiten ein und bieten ihren Sci-Fi-Western-Skirmisher Star Scrappers Battledrill zur Eigenproduktion an. Das Star Crappers Universum gibt es bereits in verschiedenen Spielen. Ob die Regeln etwas taugen oder es eher aus Verlegenheit entstanden ist, um die eigenen Miniaturen zu vermarkten, muss jeder für sich entscheiden. Ich finde es auf jeden Fall interessant und das sehen auch knapp 500 Backer so, denn es ist bereits erfolgreich finanziert. Bis zum 25. August könnt ihr den Westen oder eher das Weltall erobern.

ARC Studios

Auch Havoc Rises ist ein Projekt, bei dem ihr Spiel und Miniaturen selbst drucken müsst. Der Fokus liegt hier aber eindeutig auf den schicken Fantasy-Püppchen. Die Dateien dafür bekommt ihr noch bis 29. August.

Treadhead Rad

Och sind die niedlich… Die Raygun Raptors könnt ihr als alternative Armee für 40K oder andere Systeme selbst drucken. Wenn euch das Design zusagt, dann habt ihr noch Zeit bis 3. September.

Little Dragon Miniatures

Ihr möchtet noch ein wenig Scatter Terrain für Fantasy- oder Mittelalter-Settings? Dann habt ihr bis 4. September Zeit euch der Nomadic Caravan anschzuschließen.

Xykit

Mit Pillars of Stone könnt ihr nicht nur Kampagnekarten drucken, sondern auch nützliches Zubehör, wie Karten-, Handy- und Getränkehalterung. Bis zum 4. September bekommt ihr die Dateien noch.

Matthias Adolph

Während der Zombieapokalypse scheinen immer nur Menschen betroffen zu sein. In diesem Projekt, geht es allerdings den pelzigen und gefiederten Waldbewohnern an den Kragen. Die Tierchen bekommt ihr entweder als untote oder lebende Variante bis zum 6. September.


Sonstiges

Heresy Lab

Eigentlich sollte das Projekt Talon Mecha HK1 Heavy Armor Paladin alternative Terminatoren für 40K enthalten. Doch Games Workshop hat da strikt etwas dagegen, weshalb das Projekt auf Grund einer Copyright-Streitigkeit von der Plattform genommen wurde. Neu ist für mich, dass der Grund bzw. das komplette Anschreiben seitens GWs nun offiziell gezeigt wird. Man sieht wieder einmal, dass Urheberrecht keine leichte Sache ist.

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. aktuelle Projekte: Alien vs Predator, Death Guard, Tau, US & 8th Army für Bolt Action, Dropzone Commander UCM, US & British Army für Flames of War, Hydrophilia, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten Modelcount:  2016 - 115 / 2017 - 111 / 2018 - 211 / 2019 - 125 / 2020 - 105

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

8 Comments on “Kickstarter-News der 32. KW”

  1. Nichts für mich dabei… Freut mein Konto.

    Bei Massive Darkness und CMON bin ich aber langsam etwas skeptisch. Zwar hat der Verlag mit Blood Rage eines der besten Strategiespiele der letzten Jahre für mich herausgebracht, mit Rising Sun zumindest ein ziemlich Gutes und mit der Zombicide – Serie mal eben im Vorbeigang Dungeon Crawler richtig breit bekannt gemacht… Aber ich bin mir unsicher, ob das Geschäftsmodell noch so richtig funktioniert.

    Die Anzahl noch offener Kickstarter ist echt groß. Der Skandal um den Jahresabschluss scheint zwar irgendwie gelöst zu sein, aber der Börsenwert hat in einem Jahr fast zur Hälfte nachgelassen und beträgt nur noch 1/3 des Höchstwertes.

    Ich hoffe nicht, dass sich da jemand verzockt. Ich freue mich noch sehr auf Ankh (über Asmodee dürfte das aber wohl sicher sein) und ein bisschen hoffe ich, irgendwie an den MoU – Kickstarter im nächsten Jahr ranzukommen…

    1. Ich muss mich mal selber revidieren: Die Probleme mit dem Jahresabschluss sind offenbar nicht gelöst. Stattdessen wurde PwC gegen einen kleinen asiatischen Wirtschaftsprüfer getauscht. Börsenhandel ist noch ausgesetzt.

      Ich würde da wirklich nicht rein investieren.

      1. @ Matthias – Ich bin nicht sicher, ob ich Dich jetzt richtig interpretiere: Du meinst, am besten momentan überhaupt nicht in Kickstarter-Projekte Geld stecken (weil die Plattform wackelt)?
        Oder beziehst Du Dich auf ein bestimmtes Projekt?
        Danke schon jetzt für die Antwort!

  2. Sehe ich da etwa eine schöne Anspielung auf die alte Terror of the Lichemaster Kampagne?

    Die Zombies sind wirklich eine witzige Truppe, auch wenn designtechnisch nicht der ganz große Wurf! Mungo, Baldwin, sowie Hanz würden aber die Wege in meine untoten Reihen finden, falls der gute Paul Smith sie nach dem Kickstarter irgendwie (auf normalen Weg) vermarkten würde. Für das Gesamtpaket bin ich finanziell noch zu sehr damit beschäftigt mir eine alte Rogue Trader Freebooterz Truppe zusammen zu ebay’en! Aber schön gefunden! Danke Daniel! 😉

  3. Ultimate Werewolf erinnert mich stark an das Spiel “Die Werwölfe von Düsterwald”. Selbe Lizenz oder nur gnadenlos abgekupfert?

    “Die Werwölfe von Düsterwald” machte mir in größerer Gruppe schon ziemlich Laune, insbesondere in der Rolle eines Werwolfs.

  4. Danke wieder einmal für die interessante Auswahl!
    Die Finanzierung von „New York Crisis“ ist schon (12. VIII., 14:35) abgebrochen worden.
    Den „Ultimate Werewolf“ kenne ich aber doch schon seit Jahren, als Partyspiel und bloß mit Bleistift & Notizzettel … das jetzt als Kickstarter-Projekt? Naja, bitte, wenn die meinen …

    Sonst, zum Glück für meine Geldbörse (das sehe ich ähnlich wie Matthias), nichts für mich dabei.

    Dennoch schaue ich immer wieder gerne in diese Rubrik, danke nochmals!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.