#226 TableTOP oder TableFLOP – Wish (Teil 2)

Was lange währt, wird endlich gut! Oder? Vor einiger Zeit haben Steven und Sebbo Hobbyprodukte bei Wish bestellt. Jetzt haben die beiden alles getestet und beantworten die Frage – TableTOP oder TableFLOP?

Hier die Links zu den Artikeln bei Wish:

Sebbo:

Static Grass Flocking Applicator

Fotobox

Hot Wire Schaumschneider Klein

Nylon Painting Brush (20 Stück)

Nylon Painting Brush Set

Handsäge

Kisten

Steven:

Neodym Magnete

Blumen

Modellierwerkzeug

Rotierendes Display

 

Über Redaktion

Unsere Redaktion durchsucht für euch die Weiten des Internets auf der Suche nach Neuheiten. Momentan besteht die Redaktion aus: Felice, Hannes, Christian, Steven, Michael und Sebastian

Alle Beiträge von Redaktion →

9 Comments on “#226 TableTOP oder TableFLOP – Wish (Teil 2)”

  1. Vielen Dank für euren Einblick.Da ich Oldschool bin, liebe ich es am liebsten im Einzelhandel meine Sachen zu kaufen ,vorher anfassen und beschauen. Das ist ein kaufserlebnis was mir am besten gefällt. (Natürlich muss auch ich einige Dinge online kaufen )

    1. Hallo Sven,

      da sind wir ganz bei dir nur ist es gerade für Sebbo schwierig direkt im Einzelhandel zu kaufen. Da muss schon einer ein oder andere Kilometer zurückgelegt werden.
      Für mich war es in Trier immer schön in die Spielbar zu gehen und direkt das Zeug anzuschauen und natürlich direkt mitzunehmen 🙂 Momentan befinde ich mich hier aber auch im Niemandsland. Das nächste wäre Karlsruhe.

      Viele Grüße,
      Steven

  2. Danke für die Folge. Ich denke das Fazit ist, die Dinge gibts auch hier im Handel zu ähnlichen Preisen. Im Fall von Steven war der günstige Preis anscheinend öferts hinter hohen Versandkosten versteckt.

  3. Hallo Thomas,

    ich bin da ganz bei dir. Die Versandkosten waren einfach viel zu hoch, vor allem wenn man bedenkt, was bestellt wurde.

    Viele Grüße,
    Steven

    1. Wobei ich manchmal den Eindruck habe, dass die Versandkosten viel zu niedrig sind, für die tatsächlichen Transportkosten. Vor allem für die Umwelt. Aber das ist dann nochmal ein anderes Thema.

  4. Ahoi.

    Vielen Dank für die Warnung(en). Mein Resümee des gehörten deckt sich mit meiner ersten Vermutung, als ich den 1. Teil gehört habe.
    Die Sachen im lokalen Handel, sei es im Versand oder Laden, zu kaufen macht also deutlich mehr Sinn.

    Und wer billig kauft, kauft halt zweimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.