Hobbytagebuch: Rumbleslam

Are you ready to RRRRRRRUUUUUUMMMMBLE Slam!?!?

Mir wird ja aus allen Ecken der Redaktion und auch von außerhalb vorgeworfen, dass ich Schuld sei, dass diese das System angefangen habe. Höchste Zeit mal einen genaueren Blick auf dieses Spiel zu werfen:

Anfang des Jahres 2020 erschien die 2te Edition des Fantasy-Wrestling-Skirmishers „Rumbleslam“ (RS) bei TTCombat.

Ein kurzer Hinweis vorne weg: Wir beschreiben zwar den Inhalt der Starterbox, auf den Fotos seht ihr aber teilweise noch andere Dinge. Genauers dazu findet ihr unter dem Punkt ZUBEHÖR.

Harte Fakten:

Hersteller:          TTCombat

Preis:                    2-Spieler Starter-Box für ca. 60€

Sprache:              Englisch

Kleiner Hinweis in eigener Sache: Ich habe mir damals meine eigene Starterbox zusammengestellt und mir sämtliches Material einzeln geholt. Ich finde bis heute das Menschenteam hässlich. Deshalb gibt es der offiziellen Starter-Box keine Bilder. Das Material ist natürlich identisch.

Was ist in der Box?

In der 2-Spieler-Box finden sich

  • ein Neoprenspielfeld,
  • die passenden Würfel,
  • die Regeln
  • und Tokens.

Außerdem natürlich 2 Teams: The Green Bruisers, aus Orks, Gobblins und einem Troll sowie die Menschen mit 2 Halblingen, einem Oger und zwei Menschen. Zusätzlich die zugehörigen Stat-Cards mit allen benötigten Werten.

Worum geht‘s?

In einer fiktiven Zukunft wurde festgestellt, dass Kriege keinen Sinn machen und man trägt nun seine Differenzen in Wrestling-Matches aus. Dadurch sollen die Streitigkeiten im Ring (oder vielleicht in einer Gasse hinter dem Stadion), anstatt im ganzen Land ausgetragen werden. Rumbleslam ist ein Bier&Bretzel Tabletop wie es im Buche steht. Spaß steht an erster Stelle! Das soll aber nicht heißen, dass man sich nur auf die Köppe haut, sondern RS hat auch einen gewissen taktischen Tiefgang. Durch die mehr als häufigen Anspielungen an reale Wrestlinggrößen und die Popkultur kommt jeder auf seine Kosten. Man kann also ohne Probleme seine Kindheitshelden gegen griechische Heerführer aus bekannten Kinoblockbustern in den Ring schicken. Ausgelegt ist Rumbleslam grundsätzlich für 2-Spieler, die Regeln geben aber auch die Möglichkeit für Matches mit 4 Spielern.

Die Regeln

Die Regeln sind recht schlank gehalten und trotz der englischen Sprache gut zu verstehen. Dies wird auch noch durch Symbole und Bilder unterstützt. Alle Proben werden mit sechsseiteigen Würfeln abgehandelt, auf denen eine gewisse Anzahl an Sternen abgebildet ist. Die Farben Bronze, Silber und Gold haben nach dem bekannten Wertigkeitssystem unterschiedliche Mengen an Sternen. Es werden die Summen der Sterne verglichen und der Spieler mit der höheren Anzahl, entscheidet die Probe für sich.

Jede spielbare Figur besitzt eine passende Stat-Card, auf der alle Informationen abgebildet sind, teilweise auch mit direkter Erklärung. Auf der Karte sind neben Name, Beliebtheit und Gewicht auch Punkte für die Bewegung (MP) als auch Punkte für die verfügbaren Aktionen (AP) abgebildet. Mit diesen APs kann man zu unterschiedlichen Kosten den Gegner hochheben, werfen, verprügeln, sich in die Seile schmeißen oder auf selbige klettern, um mit Spezial-Attacken auf den Gegner nieder zuspringen. Das geschickte Einsetzen dieser AP bietet unter anderem den oben angesprochenen Taktikanteil.

Gewinnen kann man in Rumbleslam auf viele Wege. Entweder man wirft einfach all seine Gegner aus dem Ring oder pinnt sie nach guter Wrestlingmanier auf die Matte. Die letzte Möglichkeit zu gewinnen ist ein Zusammenrechnen der Punktekosten (bei RS das sog. DOSH) der noch im Ring stehenden Wrestler. Die Länge eines Spiels ist regeltechnisch auf 5 Runden begrenzt.

Rumbleslam bedient sich eines 104 Felder großen Spielfeldes (ob ihr RS als Brettspiel oder TT definiert ist jetzt euch überlassen), auf dem die Bewegungsreichweite (MP) ganz einfach abgezählt werden kann.

Die Teams und Freeagents

In Rumbleslam treten verschiedene Teams in kleineren oder größeren Matches gegeneinander an. Zusammengestellt werden sie anhand einer vorher vereinbarten Summe an DOSH. Ein Match in Standardgröße umfasst 1,5 Millionen DOSH. Hört sich viel an, beläuft sich aber pro Team dann auf nur 3-5 Wrestler. In jeder zu erstehenden Team-Box sind genau 1,5 Millionen DOSH enthalten und liegen mit ca. 25€ noch im preislichen Rahmen. Zu den kompletten Teams gibt es dann noch Einzelcharaktere, die angeheuert werden können. Diese liegen preislich zwischen ca. 8€ und 13€ und sind somit auch noch erschwingliche zusätzliche Charaktere.

Alle Teams und Charaktermodelle gehören einem sogenannten Casino an und geben eine grobe thematische Richtung vor. So finden sich im „Forest Soul“-Casino Naturwesen wie Dinos und Baumgeister oder im „Gomorrah“-Casino Medusen und Schattenwesen. Insgesamt gibt es mittlerweile sieben Casinos und noch die Freeagents.

Freeagents sind die klassischen „Söldner“ die zusätzlich angeheuert werden können. Die neueren Casinos sind thematisch stark an die mexikanische Wrestlingvariante und Mythologie, sowie die Welt aus Ägypten und 1001 Nacht angelehnt.

Ein Team kann  aus allen Casinos frei zusammengestellt werden, innerhalb des vereinbarten DOSH Rahmens. Teams, die aus einem einzigen Casino stammen, erhalten einen kleinen Bonus.

Wie immer ist aber oberstes Gebot: Spiel was gefällt! Das macht angesichts der zu Beginn erwähnten Popkulturanspielungen besonders viel Spaß. So findet man beispielsweise in Orkgestalt einen bekannten Wrestler, der dazu neigte, sich im Ring das Shirt zu zerreißen. Ein weiterer wohlbekannter Comic-Held mit Spitznamen „Daywalker“, lässt sich genauso anheuern, wie ein kleiner grüner Dagobah Bewohner – Und und und…

Zubehör und Erweiterungen

Wie eingangs erwähnt seht ihr auf einigen Bildern einen bunten MDF-Ring. Der ist nicht in der Grundbox enthalten. Ich habe mir meine eigene Grundvox zusammengestellt, mit Würfeln, dem Ring anderen Teams und dem Ring. Optisch macht er natürlich mehr her, als „nur“ die Neoprenmatte.

Desweiteren dient er für mich als Transportbox für sämtliche Karten und Spielmaterialien. Mutige packen auch ihr Minis dort hinein. Es gibt mehrere Versionen dieses Ringes, auch in einfacheren Ausführungen.

Als Erweiterungen hat TTCombat unter anderem noch das Back Alley Brawl, Referees und als letztes Tables, Ladders & Chairs herausgebracht. Bei Back Alley Brawl verlegt ihr den Kampf in den Hinterhof des Staions und könnt euch dort auch mit Bierfässern, Motorblöcken oder Gleich ganzen Motorrädern bewerfen.

Die Referees bringen noch vermeintlich Unparteiische mit ins Spiel, die jeweils mit eigenen Sonderfertigkeiten daher kommen.

Der neuste Zuganz ist das Add-On Tables, Ladders & Chairs hinzugekommen. Dort kann man unter anderem versuchen auf eine übergroße Statue zu klettern, um sich den Siegergürtel zu holen.

 

Fazit

Mit Rumbleslam bekommt man ein spaßiges System, welches sowohl abendfüllend sein kann, als auch nur mal schnell zwischendurch spielbar ist. Mit dem geringen Platzbedarf von ca. 32x32cm, findet RS auf jedem Tisch Platz.

Durch die vielen Möglichkeiten sich sein Lieblingsteam zusammenzustellen, kommen alle auf ihre Kosten, auch die nicht Wrestling Fans. In der Starterbox ist wirklich alles Nötige dabei und durch die Preise sind Teamerweiterungen durchaus bezahlbar. Tendenzen gehen ja eh zum Zweit- oder Dritt-Team… Okay, ich gebe es zu: Ich habe mittlerweile sieben. Tendenz steigend.

Das gesamte Material ist sehr wertig. Das Resin von TTCombat ist zwar für manche kleine Luftblase bekannt, ist aber insgesmt von scharfer und detailreicher Gussqualität.

TTCombat  supported das Spiel regelmäßig mit neuen Teams und Charakteren (wir sprachen in einigen Stammtischen über die Neuerscheinungen), dementsprechend ist dieses Speil definitiv noch lebendig mit einer bestehenden Zukunft.

Und bei einem Bier und einer Bretzel kommen dann später gerne die Geschichten wieder hoch: “Weißt Du noch, als mein Halbling deinen Troll aus dem Ring geworfen hat…?“

Wen würdet ihr gerne mal verprügeln? Seid ihr auch noch Kinder der HULMANIA? Ist Rumbelslam für euch Brett- oder Tabletopspiel?

LG

Euer Seppel

Ein Hinweis noch als Abschluss: ALLE Karten behalten ihre Gültigkeit! Außer im Layout und in der Größe hat sich nichts zwischen den Editionen an den Karten geändert. Es kann durchaus sein, dass wenn ihr ältere Minis noch irgendwo ersteht, dass sie noch die anderen Karten haben. Macht aber absolut keinen Unterschied!

2 Comments on “Hobbytagebuch: Rumbleslam”

  1. Hallo,

    ich schreibe im Auftrage von Vince McMahon . Sie verwenden eine unlizenzierte Version von AYRTR.

    Bitte überweisen sich 1.000.000,00 USD auf das PayPal Konto von Herrn Vince McMahon.

    Danke.

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.