Jan08

#65 Interview: Wyrd Games - The other Side

Gregor spricht mit Wyrd Games über deren neues Spiel "The Other Side"

Moin moin und willkommen zurück,

dieses Mal hat sich Gregor Aaron Darland von Wyrd Games vor das Mikrofon eingeladen. Die beiden reden über den anstehenden Kickstarter zu "The other Side", dem neuen Spiel von Wyrd Games, welche mit Malifaux ein bereits etabliertes Tabletop am Markt haben.

Im Einzelnen geht es um:

00:00:16 Begrüßung: Willkommen zum nächsten Magabotato-Interview

00:01:05 Wer ist das eigentlich?: Wer ist Aaron Darland und was macht er überhaupt?

00:02:36 Warum ich mit ihm rede: In welcher Form ist Aaron in die Entwicklung von Malifaux und The Other Side involviert?

00:04:09 Malifaux: Wieso wurde Malifaux damals herausgebracht?

00:05:39 Noch ein Tabletop?: Warum machen Wyrd Games jetzt ein zweites Tabletop?

00:07:54 Kickstarter: Warum Kickstarter und nicht die klassische Veröffentlichungsmethode?

00:09:49 Umfang des Spiels: Bekommt man im Kickstarter alle Fraktionen?

00:11:08 Material: Warum Plastik-Modelle und nicht Resin oder Metall

00:12:53 Vertrieb: Bekommt man die Wyrd-Spiele in Europa problemlos und was ist mit einer deutschen Übersetzung?

00:16:05 Hobby-Budget: Warum sollte ich mein Geld in den The Other Side-Kickstarter investieren?

00:20:16 Spielmechanismen: Alternativen zu klassischen Ausrüstungslisten?

00:23:51 Visuelles: Warum keine Fotos sondern nur 3D-Render auf den Boxen sind

00:28:42 Kunst und Literatur: The Art of Malifaux

00:30:26 Verabschiedung: Das wars für heute. Wie hat euch das Interview gefallen?

Den Kickstarter zu "The Other Side" findet ihr hier und natürlich auch die offizielle Webseite von Wyrd Games und alles zu Malifaux. Hat euch das Interview gefallen? Seid ihr bereits Unterstützer? Spielt ihr vielleicht sogar schon Mailifaux?

Eure Magabotatos

----------------------------

RSS-Feed: https://www.magabotato.de/component/podcastmanager/?format=raw&feedname=1

Twitter: https://twitter.com/Magabotato

Itunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/magabotato/id1035162263?mt=2

Facebook: https://www.facebook.com/Magabotato/

Flash Player 9 or superior and JavaScript enabled is necesary in order to reproduce the media.

Kommentare (11)

  • Tenshi

    08 Januar 2017 um 01:30 |
    Seht geiler Podcast! Wenn the Other Side ebenso cool wird wie Malifaux, bin ich sowieso dabei^^

    antworten

  • Addico

    08 Januar 2017 um 11:37 |
    Super Podcast, vielen Dank dafür!
    Da ich schon lange Malifaux spiele, interessiert mich natürlich auch die andere Seite sehr. Die Miniaturen sehen wieder fantastisch gut aus, und auch, dass sie bereits zusammengebaut sind finde ich interessant.

    Bin natürlich beim Kickstarter dabei!

    antworten

  • Joghurt

    08 Januar 2017 um 14:00 |
    Schöner Podcast Gregor.

    Ich hätte mir 1-2 Fragen mehr gewünscht, die etwas detaillierter die Spielmechanik betreffen bzw. die Designentscheidungen.
    Z.B. warum nur 1 Lebenspunkt bei den Titan Models? Warum diese Einteilung in 3er Fireteams? Warum keine klassischen Units ala Warmachine?

    Was für mich außerdem von Interesse wäre, ob es noch mehr Überschneidungen zu Malifaux geben wird? Also so etwas wie Modelle die man für beide Systeme nutzen kann oder ob es auch Story Encounter Boxen für The Other Side geben wird?

    Malifaux spiele ich seit letzten Sommer sehr Intensiv und für mich ist es momentan einfach das beste Tabletop am Markt (wenn man auf Steampunk steht). Bei The Other Side gefallen mir die Figuren super gut, aber ich kann noch nicht einschätzen ob das von den Grundregeln her so alles passt für mich. Das Gameplay Video war etwas lahm, laufen- schießen/draufhauen-fertig, da bin ich von Malifaux einfach mehr gewöhnt. Sicherlich sollte das Video nur die Grundideen hinter The Other Side vermitteln, mich persönlich hat es aber erst mal davon abgehalten in den Kickstarter zu investieren. Zumal der Kickstarter nichts wirklich zwingendes bietet. So werde ich warten bis das Spiel draußen ist, was ja noch eine weile dauern wird und dann meine Entscheidung treffen.

    antworten

  • Addico

    08 Januar 2017 um 14:47 |
    Im Kommentarbereich des Kickstarters werden eigentlich alle grundlegenden Fragen beantwortet. Wyrd ist dort sehr aktiv, und versucht stets alle Fragen der Community zu klären. Ich denke, dass Gregor im Interview nur Dinge ansprechen wollte, die dort nicht zu finden sind.

    antworten

    • GregorM

      08 Januar 2017 um 15:50 |
      Stimmt. Und ich gebe zu,, ich hatte wenig Lust, detaillierte Regelfragen bzw. die entsprechenden Antworten zu übersetzen. :)

      antworten

  • Uioi

    08 Januar 2017 um 15:57 |
    Sehr interessantes interview!
    Ein bisschen hat mich die Wiedrholung der Antworten gestört - wäre es nicht einfacher, das Interview in nur einer Sprache zu führen, und die Übersetzung beim schneiden zu machen? Dann kann man eine Version nur englisch, und eine mit Übersetzungen hören. Zudem ist es sicherlich leichter während des Gesprächs, der Befragte muss nicht warten, der Interviewer nicht sofort übersetzen (was ich mir sehr schwer vorstelle, ich würd da den Faden verlieren oder die Zunge verknoten).

    antworten

    • GregorM

      08 Januar 2017 um 16:50 |
      Jaein. Das würde im Grunde den Arbeitsaufwand vervielfachen, weil ich einerseits das eigentliche Interview schneiden müsste und andererseits noch eine zweite komplette Aufnahme und Schnitt nur mit den übersetzten Fragen und Antworten machen müsste. Das würde dann letztlich ein reiner Monolog werden, der in meinen Augen deutlich langweiliger zu hören wäre und sich kaum noch von einem Transkript des Interviews unterscheiden würde.

      antworten

  • Tahir

    09 Januar 2017 um 13:57 |
    Tolles Interview, tolles Thema. Ich finde es auch absolut verständlich, wenn man aus Kostengründen nur Render auf die Verpackung druckt, allerdings auch albern, dass auf die Community zu schieben, die die Produkte schneller haben möchte. Ich kenne nur eine Person, die Malifaux wegen ihres Systems nicht spielt. Der Rest, der in meiner Spielergruppe noch zögert, will einfach nur nicht die Katze im Sack kaufen. Und angeblich ist das Ergebnis öfter in den Details nicht deckend.

    antworten

  • Nexus

    10 Januar 2017 um 21:30 |
    Ich mag dieses Interviewformat wirklich, vielen Dank dafür, Gregor! Wieder ein sehr interessantes Gespräch.

    Malifaux hab ich schon sehr lange auf meinem viel zu umfangreichen Wunschzettel... so richtig intensiv habe ich mich damit aber noch nicht auseinandergesetzt. Hach, zu viele Systeme für zu wenig Zeit... :)

    antworten

  • BigKahuna

    28 Januar 2017 um 17:24 |
    Schickes Interview!

    Konnte auch wieder malen, leider sind in 30 Minuten keine Großen Sprünge drin...
    https://www.gw-fanworld.net/showthread.php/217964-Big-Paint?p=3648950&viewfull=1#post3648950

    antworten

  • Jan

    07 Mai 2017 um 16:01 |
    Danke schön.
    Vielleicht wäre es für den Interview Partner noch besser die Übersetzungen generell erst nachträglich einzuschneiden. Aber ja, es macht etwas mehr Aufwand. 2 Dateien einmal mit und einmal ohne Übersetzung wären auch toll. Aber ja, ich bin auch so vollkommen dankbar. Super Sache. Und ein schöner Service für die, die das tatsächlich nicht verstehen würden. Grüße, Jan

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Single Sign On provided by vBSSO