Sonntag, 01 April 2018

Ankündigung: Frühjahrsputz in den News

Im Zuge der Veränderungen an der Seite und an der News-Arbeit sind wir derzeit auch dabei die Herstellerliste zu entrümpeln. Neben offensichtlichen Karteileichen (z.B. Hersteller die seit über einem Jahr nichts mehr veröffentlicht haben) haben wir in diesem Zuge auch Hersteller aus der Liste genommen, die aus unterschiedlichen Gründen keinen großen Anklang gefunden haben bzw. auch innerhalb der Redaktion zu Kontroversen geführt haben.

Andere Hersteller hingegen sollen aufgrund ihrer Bedeutung und der durch euch gezeigten Nachfrage stärker in den Fokus rücken.

Alles in allem sind wir stets darum bemüht eure Erfahrung hier auf Magabotato zu verbessern!

 

Hersteller die uns verlassen:

PicoArmor: Wir erachten die hier angebotenen Maßstäbe nicht als praktikabel zum Bemalen, Spielen etc. Alleine schon aus Grund der Verschluckungsgefahr trennen wir uns von diesem Hersteller.

PWORK: Wer sich einmal die Mühe macht die Facebook-Seite dieses Herstellers zu öffnen wird feststellen, dass es sich um eine Dauerwerbesendung wie QVC auf Crack handelt. Für uns sehr mühsam News adequat herauszufiltern.

Warmonger: Die Miniaturen sehen einfach nur aus wie alte Games Workshop/Citadel Miniaturen. Sehr einfallslos.

Corvus Belli: Das System ist ja tauglich, aber die ganzen Anime- und Comic-Anspielungen der letzten Zeit finden wir dann doch eher unkreativ.

Raging Heroes: der Fokus auf "Oh, Titten!" bei den Modellen geht Gregor als dem verantwortlichen Redakteur so auf die Nerven, dass er den Hersteller einfach rauskegelt. Davon ab, dass ihm beim Basteln der Modelle immer mal wieder Teile abbrechen.

Brother Vinnie: Zu sexistisch, nur Weiber mit Riesenhupen! Das geht überhaupt nicht!

Bad Squiddo Games: Zu wenige und zu kleine Titten! Das geht überhaupt nicht!

AK Interactive: Eine Firma die im Namen und Logo eine Waffe hat, können wir als Pazifisten nicht mit reinem Gewissen unterstützen.

Ammo by MIG: Wer die passende Munition zu den Waffen liefert, fliegt ebenso raus.

Mierce Miniatures: Wenn ich die Namen der Miniaturen die ich bemale noch nicht einmal aussprechen kann, finden sie den Weg nicht mehr in unsere News. Probiert mal N'NHOHBR'HURT'HS 5x hintereinander auszusprechen.

Brigade Games: Eine Firma die vom Design ihrer Website her, noch in den 90ern lebt, sollte auch dort bleiben.

Games Workshop: Stehlen Designs von HiTech Miniatures und Kromlech. Außerdem veröffentlichen sie zu viele Regelbücher. Wir werden uns nur noch auf Systeme konzentrieren, die mit einem Grundregelwerk auskommen.

Warlord Games: Kaufen nur unerfolgreiche Marken auf um sie neu verpackt wieder zu veröffentlichen. Wer möchte außerdem die ganze Zeit Schlachten aus vergangener Zeit schlagen? Weiß doch jeder wie diese ausgehen...

Privateer Press: Homepage zu unübersichtlich. Neuheiten können dort nicht unter einer Stunde gefunden werden.

Mantic Games: Setzen noch auf Eckbases und Old-School-Design. Nicht zu viele Details bei den Modellen, kein Malen nach Zahlen. Altbacken, unzeitgemäß, nicht mehr modern. Damit will das neue Magabotato nichts zu tun haben.

Thomarillion: Machen so oft Urlaub, dass es sich nicht mehr lohnt auf die Homepage zu schauen. 

Vallejo: Zu viele Farben. Wer weiß da noch welche er zu benutzen hat?

Dust Studio: Bauaspekt fällt vollkommen flach. Wer will nur anmalen oder gar bereits angemalte Modelle kaufen? Da können wir gleich mit Playmobil spielen - dort ist das Frauenbild wenigstens noch nicht verschoben.

Stoessis Heroes: Einzelne Miniaturen ohne System? Sowas braucht nun wirklich niemand. Am Ende verstauben sie in einer Kiste.

Dark Age: Machen kein lautes Marketing und haben kein Fantasy-Football-Spiel im Angebot. 
 
Freebooter's Fate: Ihr habt es uns ja prophezeit! Dieses System ist ein sinkender Kahn und außerdem werden wir nicht genug bestochen um uns noch weiterhin, die Mühe zu machen. Zudem ist das Piratenthema komplett ausgelutscht.
 
Asmodee: Wir sind ja bekanntlich eine Tabletopseite, Asmodee bringt aber fast ausschließlich Brettspiele heraus. Zudem haben wir Gerüchte gehört, dass sie planen die FFG-Boxen kleiner und leichter zu machen. Die Heidelberger unter uns haben auch irgendwie immer noch nicht das Schlucken des Heidelberger Spieleverlags überwunden.
 
Scale75: Wer will schon Miniaturen nur für die Vitrine haben? 
 
 
 

Hersteller die wir in Zukunft stärker in den Fokus rücken wollen:

Life Miniatures: Die Klickzahlen und Kommentare zu diesem Hersteller zeigen uns, wie groß das Interesse an diesem Hersteller zu sein scheint. Wir freuen uns deshalb euch eine noch tiefergehende Abdeckung zu diesem Hersteller zu liefern.

Brickmania: Die Bausätze sind genormt, man braucht keinen Klebstoff und wenn man die entsprechenden Regelwerke passend skaliert, kann man damit auch Tabletop spielen. Gilt erst recht für ihre Mini-Panzer. Gut, ist jetzt eher nichts für den schmalen Geldbeutel, aber das gilt auch für Forge World.

Special Artizan Service Miniatures: Kreative Modellierung und kreative Preisfindung. Genau unser Ding!

HiTech Miniatures: Kneten ihre Miniaturen noch selbst. Leider schauen oft andere Hersteller bei ihnen die Designs ab und stellen diese dann noch detaillierter her. 

Alternative Armies: Ihre vielen Releases sorgen dafür, dass wir euch regelmäßig mit News versorgen können. Die formschönen Modelle können wir euch in diesem populären Maßstab und Detailgrad einfach nicht vorenthalten. 

Blind Beggar Miniatures: Für uns der Höhepunkt des Miniaturenknetens. Diverse Redakteuere haben schon vorsorglich die nächsten drei Kickstarter gleich mit gebackt.

Single Sign On provided by vBSSO