Kickstarter News der 7. KW

Habt ihr nach der Tactica noch Geld übrig? Dann schaut in die aktuellen Projekte bei Kickstarter…


Brett- und Tabletopspiele

CMON

CMON haben sich für Marvel United eine große Lizenz gegönnt und bringen nun ein passendes Spiel im Chibi-Style heraus. Wie gewohnt geht das Ding wieder durch die Decke und bis 5. März können, wie gewohnt Unmengen an weiteren Stretch Goals freigeschalten werden.

Joey Vigour

In Chaosmos steht das Universum kurz vor der Kollapse. Doch es gibt Rettung. Auf einem unbekannten Planeten ist eine Saat für ein neues Universum versteckt und es liegt nun an euch, diese zu finden. Bis zum 21. Februar könnt ihr euch noch der Suche anschließen.

Druid City Games

Ihr wolltet schon immer mal zu einer Teeparty mit dem verrückten Hutmacher oder die ollen Kartensoldaten der Herzkönigin umschupsen? Dann habt ihr mit Wonderland’s War nun die Möglichkeit dazu. Ihr habt noch Zeit bis 5. März, danach heißt es, wie das Karnickel sagen würde: “Ich komm zu spät, zu spät…..”

AP Board Games

Bei Turris müsst ihr die Welt von bösartigen Kreaturen befreien. Ich persönlich finde an dem Spiel überhaupt nichts besonderes. Das geht wohl auch vielen so, denn zum Erfolg fehlt noch einiges. Bis zum 16. März besteht aber noch ein Fünkchen Hoffnung.

M. De Franco

In Realm Lords heißt es in einem Fantasy Setting die Macht über alle Völker zu erreichen. Wem das schlichte Design zusagt, kann das Spiel bis 14. März unterstützen.

Officina Monstrorum

Nachdem The Exiled bereits erfolgreich über Kickstarter finanziert wurde und The Hunters A.D. 2114 momentan ausgeliefert wird, gibt es nun wieder freie Kapazitäten. Daher erhält das Grundspiel mit Butcher eine Erweiterung. Bis zum 26. Februar erhaltet ihr hier aber auch das Grundspiel.


Miniaturen

Last Sword Miniatures

Mit The Queen’s Duty erweitern Last Sword Miniatures ihre Elven Lord Range. Alle Freunde der Spitzohren können hier bis zum 26. Februar wirklich hübsche Minis erhalten.

Blind Beggar Miniatures

Erneut bereichert Blind Beggar Miniatures unser Hobby mit seinen neuen Miniaturen. Dieses mal bekommt ihr Space Bears. Wer den Stil mag, kann noch bis 21. Februar mitmachen.

Rebel Minis

Ich dachte erst, dass es sich bei der Dark Hold Kobold Cavalry um einen 10 – 15 mm Maßstab handelt. Falsch gedacht… Im klassischen 28 mm Gewand kommen die Viecher daher und sehen dann auch eher nach Ratte, als nach Kobold aus. Wenn es euch gefällt, könnt die Reiterei bis 2. März bekommen.


3D-Druck

Arcane Minis

Leider gibt es die Luftschiffe von Skies of Sordane nur als STL-Files. Die Designs sind einfach nur großartig und die passende Crew gibt es auch gleich dazu. Sebboooo??? Wir müssen deinen Drucker mal richtig belasten 😉 Am 17. März endet die Kampagne ist bereits deutlich überfinanziert.

Spare Oom Studio

Die Creatures of Cromsfall sind ebenso beeindruckend, kommen aber auch aus dem heimischen Drucker. Die Dateien für Lovecraft inspirierten Minis erhaltet ihr bis zum 12. März.

Deadly Print Studio

Wenn ihr euer Dungeon oder Fantasyspielfeld mit mehr Leben füllen wollt, könnt ihr mit BattleFX Effekte für Zaubersprüche und allerhand Kleinkram und Minis zum selber drucken bekommen. Bis zum 11. März läuft das Projekt noch.

FAMG 3D Studios

Modulare Teile um euch eine Kirche oder ähnliche gothische Gebäude zu bauen erhaltet ihr hier bis 13. März… Zumindest die Dateien…

3D Art

Sehr detailliert sind auch die Raumschiffe bei Spaceships 2.0. Am 21. Februar endet der Countdown.

Fabio Pellegrino

Wenn ihr eure Autos für Gaslands selber drucken wollt, dann könnt ihr bis 16. März an den Start gehen.


WTF

Tom Perrett

Diese Woche findet sich wieder ein 3D-Druck-Projekt in der WTF-Kategorie. Die Teile für Dungeon Pegs sind nicht nur fürchterlich designed, sondern auch noch grottig bemalt. Bis zum 9. März könnt ihr noch zum Erfolg beitragen… wenn es unbedingt sein muss….

Satanic Panic Miniatures

Die Old School Lesser Goblins haben sich ebenfalls für die WTF-Kategorie qualifiziert. Normalerweise werden bereits unansehnliche Miniaturen gezeigt, doch dieses mal gibt es sogar nur Skizzen, die auf ähnlichem Niveau wie die Minis sind. Vielleicht kommt ja noch was bis zum 16. April.

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. aktuelle Projekte: Alien vs Predator, Death Guard, Tau, US & 8th Army für Bolt Action, Dropzone Commander UCM, US & British Army für Flames of War, Hydrophilia, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten Modelcount:  2016 - 115 / 2017 - 111 / 2018 - 211 / 2019 - 125 / 2020 - 40

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

7 Comments on “Kickstarter News der 7. KW”

  1. Satanic Panic WTF: …und wenn es bei diesem Zuwachs bleibt, wird der Kickstarter sogar gefunded….

    Dark Hold Kobold Cavalery: ich sage jetzt nicht, dass ich sie schön finde oder da backen würde, aber die Designs folgen tatsächlich denen für klassische D&D-Kobolde (die ja bekanntlich Reptilien sind…)

  2. https://www.kickstarter.com/projects/satanicpanic/satanic-panic-miniatures-28mm-old-school-lesser-goblins/posts/2759017

    Ich will da mal für den Sculptor in die Bresche springen. Im obigen Link können die vorherigen Sculpts gesehen werden, und sind meiner Einschätzung nach normaler Standard. Selbstverständlich können diese an Sauberkeit nicht mit 3D Sculpts mithalten, ist aber auch nicht Sinn und Zweck des Künstlers. Sowohl angemessene Proportionen als auch ein durchgehendes und angemessenes handwerkliches Können sind klar zu erkennen.
    Ich persönlich habe vor längerer Zeit an einem ähnlichem Kickstarter teilgenommen, und bin immer noch begeistert von den Minis. Alle wurden per Hand in Green Stuff modelliert, in Zinn gegossen und pünktich versendet. Und das alles in einer geringen Stückzahl, frei von Gussfehlern und zu einem geringem Preis von circa 6€ pro Miniatur.
    Die Minis haben Charme, verkörpern einer Geschichte, und haben tolle Details die es zu entdecken gilt.
    All das vermisse ich bei vielen 3D Miniaturen und haben mir zum Teil die Lust am Hobby genommen. Meiner Meinung nach sind die aktuellen Miniaturendesigner (ok das ist jetzt sehr pauschal) nur allgemeine Designer, welche nicht für das Hobby brennen, sondern dies eher als temporären Job sehen.
    Daher meiner Bitte an euch, diesem Kickstarter die verdienter Anerkennung zu gewähren und ihn aus der Kategorie WTF zu entfernen.
    Gerade solche Miniaturendesigner, sind auf jeden positiven Beitrag angewiesen und eure Einstufung ist voreilig und ungerecht gegenüber den Machern hinter diesem Projekt.

    1. Vielen Dank für deine ergänzenden Hinweiße.
      Ich stimme aber nach wie vor Daniels Meinung (einer rein privater Meinung – denn etwas anderes qualifiziert uns nicht, außer unserem Engagement) zu, dass die Präsentation in die WTF Kategorie fällt. Und das sage ich als jemand, der Präsentation und Marketing WIRKLICH nicht kann oder mag.
      Auch wenn ich es nicht mag, hat sich Crowdfunding professionalisiert und damit einhergehend sind die Erwartungen an die Präsentation auch gestiegen. Und genau das leistet dieser Kickstarter leider nicht. Schon ein paar Verweiße auf die schon erfolgreichen durchgeführten Kickstarter (was man ja in der Trackrecord sieht) und Bilder helfen. Es ist schön, dass die in den Updates erscheinen, es animiert aber nicht dazu, als Crowdfundig aus der Masse herauszustechen. Eine Kritik, der sich der Sculpter auch in den Kommentaren auf Kickstarter stellen musste.
      Das haben andere nebenberufliche Crowdfundings schon besser gemacht.
      Wie sagt der Sebbo so schön: Klappern gehört auch zum Handwerk. Damit auch das richtig präsentieren.

      Und wie ich schon sagte: Mit dieser Zuwachsrate, wird er ja auch gefunded. Und Diskussionen, Kontroversen und Klarstellungen sind auch nützliche Öffentlichkeitsarbeit. Schlimmer ist es, übersehen zu werden.

      Deine sachliche Kritik ehrt dich aber, daher: Danke! Gerade kleine Miniaturenkneter brauchen jeden, den sie für ihre Miniaturen begeistern können. Um so toller, wenn dann auch noch pünktlich geliefert wird!

  3. okay, die “Präsentation” ist natürlich doch sehr nah an der Basis gehalten 😉

    Unter dem Aspekt, darf man das gern mal in eine derartige Kategorie unterbringen. Der Künstler wird vielleicht draus lernen und es in Zukunft anders gestalten wollen.

    Grüße

    PS

    Meine positive Erfahrung mit Oldschool Miniaturen bezog sich auf diesen Hersteller:
    https://diehardminiatures.com/
    Wer sich dafür begeistern, sollte da gern mal ein Blick drauf werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.