Ein weiterer Pirat gesellt sich zu Freebooter’s Fate

Ihr kennt das sicher – man ist krank geschrieben und hört halt etwas Musik zur Beschallung. In meinem Fall war es Mr. Hurley & die Pulveraffen in der Dauerschleife. Irgendwie muss mich dabei der Klabautermann getroffen haben, denn mir kam nach einiger Zeit Felice und Hannes mit Freebooter’s Fate in den Sinn. “Super Tabletop mit Piraten aus Deutschland. Kauf es dir dann können wir gegeneinander zocken!”

Nach einigen Recherchen auf Freebooter Miniatures war mein Team schnell gefunden. Goblins sollten es werden, da mir hier die Minis am besten gefielen. Da auf der Seite auch ein Kumpel Deal mit angeboten wird, bestellte ich neben den Goblins noch die Bruderschaft für meine Frau, sowie Regelwerk und Spielekarten. Als das Paket vier Tage später ankam, musste es natürlich direkt ausgepackt werden. Ich finde es krass wie viele Details in den Metallfiguren zu erkennen sind.

Nach der Vorfreude kam allerdings der Kampf – Das Zusammenbauen der Minis. Während meine Frau mir die Lore aus dem Regelwerk vorlas, fing ich an ihre Mannschaft zusammen zu setzen. Was habe ich geflucht. Diese filigranen Miniaturen lassen sich echt semi optimal zusammen kleben. Sekundenkleber braucht gefühlte Stunden zum Härten und dann bemerkt man das nicht das Metall klebt, sondern die eigenen Finger. Es musste eine Lösung her. Stiften war leider keine Option für mich, da ich keinen so kleinen Bohrer parat hatte. Aber eine kurze Problemerläuterung im internen Chat der Megakartoffeln und prompt kam Hannes mit dem Hinweis doch etwas von dem grünen Part des Greenstuff als Verbindungselement zu nutzen.

Mit dieser Hilfestellung  (Danke Hannes an der Stelle), brauchte ich für vier Mitglieder der Bruderschaft “nur” einen Tag zum Zusammenbauen. Die sechs Goblins am nächsten Tag waren nach circa vier Stunden zusammengesetzt. Nach all dem Schweiß und Kleber können die Mannschaften nun aber richtig aushärten und der entspannte Teil, die Bemalung, kann starten.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Zusammenbau der Minis von Freebooter’s Fate? Habt Ihr noch einen Tipp wie der besser funktionieren könnte?

Ich befreie nun erst einmal meinen Tisch von Sekundenkleber.

9 Comments on “Ein weiterer Pirat gesellt sich zu Freebooter’s Fate”

  1. Hallo Steven,

    anfänglich habe ich mit Aktivator gearbeitet. Funktioniert super.

    Mitlerweile nutze ich aber vorwiegend Patafix um die Bauteile wärend des trocknens in Position zu halten. Aktivator nur wenn das nicht möglich ist.

    Ansonsten kann ich nur sagen “dran bleiben” 😀

    1. Danke für den Tipp mit dem Aktivator. Sollte ich mir mal zulegen.

      Ja dran bleiben auf jeden Fall. Bin schon am überlegen wie ich die Mannschaft erweitern kann =)
      Liebäugle auch schon mit den Amazonen

  2. Was für Sekundenkleber benutzt du?
    Mit flüssigem Kleber ist das wirklich sehr mühselig, ich kann Sekundenkleber in Gelform sehr empfehlen. Der verläuft nicht so stark und man klebt sich dann auch nicht so schnell die finger zusammen.
    Ansonsten hilft es auch eins der Klebeteile in Wasser zu tauchen oder mit Holzleim leicht einzuschmieren. Sekundenkleber braucht Feutchtigkeit zum aushärten und Holzleim gibt beim Aushärten welche ab.

    1. Ich nutze hauptsächlich Uhu Sekundenkleber flüssig oder Gel. Momentan versuche ich den Sekundenkleber aus dem 1-Euro-Shop , da dieser ja auch gut sein soll.

      Das mit dem Holzleim ist ein super Tipp, werde ich demnächst auch einmal versuchen.

  3. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit Freebooter-Goblins (hab bisher nur Goblins gebaut) keine größeren Probleme hatte. Hat alles immer ganz gut gepasst und im Zweifel hilft als Unterstützung eine kleine Kugel Greenstuff. 🙂

    “…während meine Frau mir die Lore vorgelesen hat…” das stelle ich mir etwas skurril vor – als ob sie in einem Ohrensessel sitzt und Du daneben an einem Uhrmachertisch mit Vergrößerungsglas vor einem Auge und an den Klebestellen tüftelst. 😀

    1. Ahoi.

      Ausser der Tatsache, dass Du die falsche Fraktion spielst hast Du alles richtig gemacht.
      Die beschriebenen Probleme mit dem Halt der Bauteile, Sekundenkleber der nur die Hautpartien verklebt, kann ich aus leidvoller eigener Erfahrung bestätigen.
      Aktivator hilft aber ganz glücklich bin ich bisher auch noch nicht damit. Die Idee mit Kleber in Gelform werde ich auch noch mal probieren. Danke für den Tip.

      Letzte unwichtige Anmerkung meinerseits. Bei Freebooters Fate würde ich nicht von der Lore sprechen. Das klingt in meinen Ohren so knochentrocken. Passender ist da eher Fluff. Die Tatsache das sich das Spiel nicht so ernst nimmt ist für mich einer der grossen Pluspunkte.

      Mein 0.2 Glas Rum zum Thema.

  4. Moin,
    ich habe bisher kaum gespielt, aber mittlerweile drei Mannschaften Zuhause liegen… Immerhin zwei davon zusammengebaut und eine halbe bemalt.

    Ich hatte mit dem Kleben auch massiv Probleme, selbst mit dem Gellkleber (den nehme ich jetzt primär für die Base). Dann wurde ich bei FB darauf hingewiesen, ein Fitzelchen einer Lage vom Küchenpapier zwischen die Teile zu legen. Darüber dann ein Tropfen Flüssigkleber und sofort das Gegenstück. Das ist manchmal bisschen mühsam, aber hält wirklich sehr gut und schnell.

    Viel Freude noch damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.