Happy Games Factory – vor dem Aus?

Eines der optisch ansprechendsten Spielen (meiner Meinung nach) steht kurz vor dem Aus. Wie sie in einem Post auf Facebook berichten wurde das Team bereits stark geschrumpft. Artikel wurden ebenfalls schon aus dem Webshop heraus genommen.

Nun ist man auf der Suche nach einem neuen Produzenten und Vertrieb. Ich drücke die Daumen, dass sie ihr Projekt noch retten können.

It’s been a while since we’ve come to you to exchange on the crisis situation that hgf is going through.

Unfortunately, the significant loss of sales due to the various problems of images and defame that undergoes has brought us to a difficult situation and a part of the team, already small, has had to solve to find a new job.

With a reduced team and in view of the worries we have had in the past, hgf will focus on what we know how to do best:

– create games, universes and develop them.

We also aim in the coming year, to find a producer and distributor able to manage the releases of our games, and focus on the creation and balancing of our games.

Of course, Eden and heroclash will be the first games to benefit from an agreement if this is possible and we are working on new products while creating a partner to meet our expectations.

In the meantime, we will still propose new studio figures on the site, so as to continue to have a cash flow, also do not hesitate to support us via this bias!

https://www.eden-the-game.com/figurines-studio-peintes-cat8…

Quelle: Happy Games Factory auf Facebook

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. aktuelle Projekte: Alien vs Predator, Death Guard, Tau, US & 8th Army für Bolt Action, Dropzone Commander UCM, US & British Army für Flames of War, Hydrophilia, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten Modelcount:  2016 - 115 / 2017 - 111 / 2018 - 211 / 2019 - 95

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

8 Comments on “Happy Games Factory – vor dem Aus?”

  1. Sowas ist immer traurig.

    Sie werden aber nicht die letzten sein.

    Ich freue mich darüber daß die Auswahl an Zeug für unser Hobby quasi unüberschaubar geworden ist. Die Kehrseite ist aber, daß immer wieder etwas von der Bildfläche verschwinden wird.
    Es gibt einfach schon zuviel, das kann sich nicht alles auf Dauer halten.

  2. Ich glaube wirklich das GW mit der schnellen Releases viel Geld vom Hobbybudget der Spieler einstreicht, was sonst vielleicht für ein neues oder anderes System genutzt werden kann. Wenn das Hobbybudget schneller aufgebraucht ist, wird es dann auch schwieriger das mehrere Leute im Club mit einem neuen System anfangen. Schade für die kleinen Hersteller mit neuen Ideen.

    Bevor jetzt jemand meckert, auch ich gebe einen Teil meines Hobbybudget bei GW aus!

  3. Laden so: “Das kauft keiner das Liste ich nicht”
    Spieler so: “Kein Laden hat das und im Ausland bestellen kann ich nicht weil Deutsche das nicht machen und CC und PayPal sind Hexerei nein”

    Hersteller: “Leider machen wir keinen Umsatz also machen wir zu”.

    Alle anderen : “Was ? Aber ich hab die so gern gemocht hab alle ihre Bücher runtergeladen und mit meinen Proxies auch immer gern gespielt.
    GW hat schuld, weil ich hab kein Impulskontrolle und MUSS mir immer SOFORT was die rausbringen kaufen sonst stirbt ein niedliches Katzenbaby.”

    Vielleicht liegt es ja auch einfach daran das Eden schon unter Taban dahin gesiecht hat und des das ganze Genre als solches leicht übersättigt ist.
    Zumal HGF Eden jetzt auch nicht so krass supported hat.
    Die meisten Buden in unserer Kleinen Nische sind nebenbei Projekte davon leben können die wenigsten.
    Und um das zu können hat HGF zu wenig geliefert. Zumal wie schon gesagt sie ja nur eine sehr volle Nische in einer Nische bedient haben.

    Unabhängig davon ist es immer schade wenn einer auf der Strecke bleibt aber vielleicht kauft TTC ja noch.

  4. So sehr ich dieses Regelsystem auch liebe, ich kaufe mir nicht jedes Jahr eine neue Fraktion. Dadurch das man die Banden auch noch untereinander Kombinieren kann und die Starterbox gleich die Tuniergröße abdeckt, hatte ich überhaupt keinen Anreiz mir neue Modelle anzuschaffen. Ich würde fast sagen, dass das auf alle Skirmish-Systeme zukommen wird, aber bei z.B. Infinity ist das anders. Hier möchte ich alles besitzen und auch immer das Neue kaufen und dadurch das Alte wegschmeißen. Vielleicht hätte ja doch eine große Turnierszene und neuaufgelegte Miniaturen Eden retten können

    1. Ich wäre ein wenig vorsichtig bei der Aussage “dass das auf alle Skirmish-Systeme zukommen wird”, die Frage ist immer welches Konzept sie fahren.

      Ja, Infinity hat sich eine große Nische erkämpft, ich weis gerade nicht, wie die Umsätze bei Corvus Belli sind. Gefühlt geht es Infinity gut, auch wenn sie sicher das Erwachen von GW bemerken.

      Bei Freebooter’s Fate in seiner kleinen deutschen Nische kenne ich nur ein paar Interna, natürlich besteht auch hier der Druck Neues zu bringen. Aber gerade was das Resculpten von Miniaturen angeht ist man hier viel zögerlicher. Die Nachfrage stimmt noch. Über kurz oder lang werden wohl auch alte Minis rausfallen, aber es ist immer noch so, das Werner Aufträge nach außen vergeben muss, weil er selbst nicht nachkommt und auch selbst deutlich weniger Auftragsarbeiten macht.
      Figurenunabhängige Skirmisher und Hersteller ohne Regelwerkbindung, deren Figuren und Systeme aber sehr deutlich aufeinander passen (Northstar/Osprey, Gripping Beast/ Studio Tomahakw) fahren wieder ein anders Konzept.

      Ich glaube die Crux liegt hier eher in der Ambition, Verankerung in der Nische und Alleinstellungsmerkmalen.

      1. CB liegt irgendwo zwischen 8 und 10 Mios im Jahr.

        Und GWs erwachen nachja …

        Ihre Umsätze waren die letzten Jahre ,trotz Preis anstiegen und vielen Neuerungen die auch teurer waren als das was sie ersetzten , doch recht stabil.

        Und BWL 1.0 wenn du teuerer wirst aber gleich viel einnimmst verkaufst du weniger.

        Das die Gewinne dann trotzdem steigen können ist bekanntlich eine andere Sache.

      2. Ich hoffe Du behältst Recht. Tabletop hat mir noch nie so viel Spaß gemacht wie zur Zeit. Das liegt nicht daran, dass ich mehr Geld zur Verfügung habe als in meiner Jugend, sondern daran, dass ich am TT-Buffet so viel Auswahl habe. Was wäre meine Brettspielsammlung, wenn sie nur aus “Mensch ärgere dich nicht” und Schach bestehen würde. Ich hoffe. Das System findet wieder zurück und andere bleiben ebenfalls

  5. Bin ein Fan von Eden und habe recht viel von dem System. Auch Burnout und Escape, Ich mag Mohand und hab mich über 2 KS und die Spiel immer mal wieder mit ihm ausgetauscht. Man unterschätzt als Außenstehender gerne was da von so wenigen Menschen alles geleistet wird. Ist der Wahnsinn. Das kann man über so viele Jahre nur mit wahnsinnig viel Leidenschaft und Leidensfähigkeit aufrecht erhalten. In so fern bewundere ich was Mohand und sein Team da geleistet haben.

    Was aus meiner Sicht ein (irgendwie typisch französisches?!?) Problem zu sein scheint ist die Internationalisierung. HFG wollte/musste expandieren….aber keiner kann auch nur ansatzweise gut Englisch. Das Vorstellungen und Battle Reports häufig nur auf der FB Seite in französisch waren hat wenig geholfen. Selbst die HP war ein teilweise gruseliger Sprach-Mix. Zudem hat die versuchte Diversifizierung etwas seltsame Blüten getragen. Was mit dem Vertrieb vom schon zu diesem Zeitpunkt toten “Drakerys” System erreicht werden sollte ist mir schleierhaft. Und der Escape KS war leider auch eine einzige Katastrophe.

    Ich fände es schön wenn Eden (vielleicht mit einer neuen Edition) noch mal Leben eingehaucht werden könnte. Ein guter Vertriebspartner könnte da viel helfen. Mohand könnte sich dann aufs künstlerische konzentrieren. Dann würde vielleicht auch wieder der flair der alten Eden Miniaturen (der mit den neueren Multifraktionsmodellen mMn abhanden gekommen ist) aufkommen. Zu dem Thema viel mir dann spontan TTCombat ein….und ich hab denen einfach mal ne Mail geschickt ob das nicht was für Sie wäre. Zwar keine Antwort bekommen…aber wer weiß…ich finde das würde passen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.