Kickstarter-News der 9. KW

Wie will man denn den Pile-of-Shame abarbeiten, wenn es jede Woche neue Sachen zu entdecken gibt?


Brett- und Tabletopspiele

Skyport Games

In Ark Awakening wacht ihr aus einem Kryoschlaf und müsst zuerst das Raumschiff erkunden. Schnell merkt ihr, dass ihr nicht allein seid und seht euch mit anderen Spezies konfrontiert. Das Spiel kommt hierbei ohne Unmengen an Miniaturen aus und besticht durch hübsche Artworks. Bis zum 26. März könnt ihr euch vom Spiel überzeugen lassen.

Lazy Squire Games

Stormsunder: Heirs of Ruin geht da einen anderen Weg und setzt auf viele Miniaturen und Spielmaterial. Es soll sehr viele Rollenspielelement enthalten und durch das Feedback der Backer inspiriert werden. Das Projekt ist äußerst erfolgreich und bis 5. März können immer noch Stretch-Goals freigeschalten werden.

Inefable Games

Mit Against the Gods soll ein neuer Skirmisher entstehen, in dem Cleopatra die ägyptischen Gottheiten herausfordert. Bisher gibt es zwar nur Charaktere, aber vielleicht folgen ja noch ganze Banden. Zur Finanzierung fehlt zwar noch einiges, aber es bleibt ja noch Zeit bis 1. April.

Queen Games

Das erfolgreiche Spiel Merlin bekommt nun nicht nur eine Deluxe Big Box, sondern erhält auch einige Erweiterungen. Die Kampagne ist recht erfolgreich und läuft noch bis 12. März.

Arkada Studio

Nicht nur optisch erinnert das Spiel Erune stark an Hero Quest. Ähnlich wie in seinem Vorbild geht eine Abenteuergruppe auf Schatzsuche und der Dungeon-Master macht ihnen hierbei das Leben schwer. Bis zum 19. März können noch weitere Stretch Goals folgen.


Miniaturen

Hobgoblin Hobbies

An Demons of the Spoiled Realm dürften jede Menge Nurgle-Anhänger ihre Freude finden, insofern man auf Old-School-Design steht. Ich tu es nicht und kann somit widerstehen. Bis zum 6. März könnt ihr euch noch anstecken lassen.

Dark Hollow Miniatures

Auf einer ähnlichen Welle reiten die mutierten Schnecken von Invasion of the Mutant Mollusks. Die schleimigen Tierchen bekommt ihr bis zum 8. März.

Heresy Lab

40K-Fans bekommen bei den Rage Lords die Primarchen ihres bevorzugten Ordens in weiblicher Form. Ihr habt bis 17. März die Wahl eine Resinminiatur zu bekommen oder euch diese als STL-Datei für den eigenen Drucker zu sichern.

Norse Foundry & Board Dog Games

2019 wurde die Fantasyrange Adventurers & Adversaries ins Leben gerufen und sollen nun in dieser Kampagne einen großen Sprung machen. Die Miniaturen sollen jede Menge Ausrüstungsoptionen erhalten. Bis zum 29. März läuft das Projekt noch.

Battle Valor Games

Der Stil dieser Sci-Fi-Miniaturen im 15 mm Maßstab ist schon sehr speziell. Wenn ihr darauf steht, könnt ihr bis zum 17. März einsteigen.

Hybris

Die Creatures and the crawling Chaos verfolgen stilistisch auch einen ganz eigenen Weg. Bis zum 30. März könnt ihr zum Erfolg des Projektes beitragen.

Pagan Miniatures

Bei Sons of Odin bekommt ihr nicht nur eine nordisch angehauchte Warband, sondern auch Werwölfe, die eine extreme Ähnlichkeit mit den Wulfen von Confrontation haben. Bis zum 5. März könnt ihr euch die Nordmänner und -Frauen sichern.

Fireforge Games

Nach ihrem erfolgreichen Kickstarter um die Forgotten Worlds, gibt es nun für Deus Vult Nachschub. Hier soll eine komplette byzantinische Armee entstehen. Bis zum 27. März könnt ihr der Kampagne noch zum Erfolg verhelfen.

Midlam Miniatures

Der Cult of the Moon Goddess sind die ersten Miniaturen von Midlam Miniatures, die mir gefallen. Zum Glück brauche ich keine Kultistinnen. Aber vielleicht finde ich bis 15. März noch eine Einsatzmöglichkeit.

Krakon Games

Krakon Games hat bei seinem aktuellen Projekt Curse of the Kraken auch ein paar Minis dabei, dir mir gefallen. Auch hier müsste ich bis 10. März erst einen Einsatzzweck finden.

Yedharo Models

Wild und Brutal – so sollen Orks sein. Das fangen Yedharo Models in ihrem Projekt der Savage Orcs sehr gut ein. Ihr habt hier die Möglichkeit eine Bande im 30 mm Maßstab zu bekommen, im 70 mm Maßstab eure Vitrine aufhübschen oder ihr sichert euch nur die Dateien und druckt sie selbst. Bis zum 13. März könnt ihr euch noch entscheiden.

Steel Fist Miniatures

Für den englischen Bürgerkrieg könnt ihr passende Miniaturen im 15 mm Maßstab bekommen. Für die Größe finde ich die Details echt bemerkenswert. Bis zum 30. März könnt ihr noch einsteigen.

Norba Miniatures

Norba Miniatures haben schon einige Einheiten für eine Imperiums-Armee im Programm. In ihrem aktuellen Projekt sollen sich nun weitere anschließen und die bringen auch noch Kriegsmaschinen mit. Bis zum 11. März läuft die Kampagne noch.


Zubehör

DaSueDragon Designs

Ihr könnt nicht ohne einen Würfelturm zum Spieleabend bei Freunden gehen? Dann könnt ihr euch bis 21. März die faltbaren Türmchen aus Leder ergattern.

Yarro Studios

Auf den ersten Blick ist es schon ein Hingucker. Die Infinidungeons sind im Stile einer Torarolle gehalten. Dadurch kann man nach belieben das Feld in Kürze ändern. Ich möchte nur gerne das Gesicht der Spieler sehen, wenn man die schön bemalten Miniaturen auf dem Feld stehen hat und jemand stupst die Rolle an, welche sich sofort zusammenrollt und die Minis zerlegt. Ebenso unschön finde ich es, dass das Spielfeld sich am Rand schon leicht anhebt. Daran scheinen sich aber gar nicht mal so viele Leute zu stören, weswegen das Projekt mehr als erfolgreich ist. Bis zum 25. März läuft dies noch.

Hyper Vyper Games

Da bin ich dann doch eher bei den Neoprene Playmats, auch wenn die hier nicht das passende Design für mich dabei haben. Bis zum 24. März, kann sich das ja noch ändern.

Henry Hadley

Bei dem Modular Board Games Organizer dachte ich erst: “Gab es schon genug, brauch ich nicht.” Das modulare Regalsystem für eure Brettspiele, lässt sich aber auch schnell und einfach als kompletten Spieltisch umfunktionieren. Allerdings wirkt der Preis doch sehr abschreckend, wodurch der Erfolg vorerst ausbleibt. Mal schauen, was sich bis 28. März noch ergibt.

 


Gelände- und Kleinkram

StudioLevel

Bei Petrolyard bekommt ihr Resingelände für euren postapokalyptischen Spieltisch. Die Gebäude kann man modular zusammenstellen, so dass man immer wieder Abwechslung auf dem Spielfeld hat. Bis zum 17. März läuft die Kampagne noch.

Sarissa Precision

Egal ob für Modern Combat, Wild West, historische oder Sci-Fi-Settings – das Gelände rund um Alamo lässt sich fast überall einsetzen. Dieses kommt aus MDF daher und lässt sich modular zusammenstellen. Bis zum 8. März könnt ihr das Projekt noch unterstützen.

Culverin Models

Ihr wolltet schon immer eure eigene Burg besitzen und euch über den Pöbel erheben? Dann könnt ihr euch diese entweder selbst drucken oder als fertiges und wahlweise bemaltes Modell bekommen. Am 31. März endet die Belagerung.


Vitrinenmalerei

Ouroboros Miniatures

Afrika meets Cyberpunk. Bei CP Tribes erhaltet ihr Büsten, die afrikanisches Design mit Bionik aufwerten. Ich muss gestehen, dass ich das künstlerische Design des Teaserbildes viel Interessanter fand, als das Projekt selbst. Vielleicht kommt die abstrakte Version auch noch bis zum 6. März.


3D-Druck

Don Stouffer

Natürlich dürfen auch die 3D-Druck-Projekte nicht fehlen. Mit Village of Verrell bekommt ihr ein ganzer Dorf aus eurem eigenen Drucker. Bis zum 26. März könnt ihr noch einsteigen.

Worlds over Run

Es gibt recht wenig Gelände für außerirdische Dschungel. Mit Portals of WOR könnt ihr nun die Todeswelten mit gedrucktem Gelände bestücken. Die Dateien dazu bekommt ihr bis 25. März.

AA Minis

Diese Dinos passen nicht nur ideal in das vorherige Gelände, sondern sind eigentlich für Pathfinder konzipiert. Bis zum 25. März fehlt allerdings noch ein ordentliches Sümmchen zur Verwirklichung des Projekts.

WOW Buildings

Postapokalyptisch geht es auch bei diesem Projekt zu. Hier werden die einzelnen Geländestücke aber noch mit Elementen aus Steampunk und Modern Combat aufgewertet. Bis zum 28. März bekommt ihr die Dateien.

Dobbel Dragon

Ein ganzes Schloss könnt ihr euch ebenfalls ausdrucken, auch wenn das ein wenig dauern könnte. Das Projekt endet am 28. März.

Forbidden Prints

Weiteres Sci-Fi Gelände erhaltet ihr in District 0012. Die Dateien hierfür bekommt ihr bis 29. März.

Quarantine Props

Bei Bases for every Army bekommt ihr STL-Dateien für verschiedene Designs. Nach dem 31. März gibt es keine Ausreden mehr, dass eure Minis nur “gregor-fertig” sind.

Watercorp Designs

Viele Skirmisher wie Necromunda leben von Gelände. Damit ihr auch immer genug auf den Tisch habt und auch für Nachschub gesorgt werden kann, gibt es bei Modu-Fab die passenden STL-Dateien für das modulare Sci-Fi Terrain. Bis zum 5. April läuft die Kampagne noch.

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. aktuelle Projekte: Alien vs Predator, Death Guard, Tau, US & 8th Army für Bolt Action, Dropzone Commander UCM, US & British Army für Flames of War, Hydrophilia, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten Modelcount:  2016 - 115 / 2017 - 111 / 2018 - 211 / 2019 - 125 / 2020 - 78

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

3 Comments on “Kickstarter-News der 9. KW”

  1. Hui – das FireForge gleich den nächsten Kickstarter startet, nach dem Forgotten World (komplett) ausgeliefert ist, zeigt, wie sehr Crowdfunding zum Marketingtool geworden ist.

    Genau in diese Kerbe haut auch die BigBox von Merlin. Queen Games ist nun ein wirklich großer Spielehersteller mit ausreichend regulären Vertriebskanälen im Einzelhandel. Früher haben die ihre BigBoxen immer so herausgebracht, das hier ist wohl wieder reines Marketing. Aber immerhin schon ihre zwölfter Kickstarter, alle mit realtiv wenig neuem Material in neuer Zusammenstellung. Das es mit 1200% überfinanziert ist, eine kleine Startsumme von 10.000€ hatte und es den early bird 1 750 mal gab spricht Bände.
    Auch ganz interessant, dass man die neue Erweiterung auch so, oder zusammen mit dem verbesserten Material erhält, was auch schon über 380 Backer nutzten.

    Unabhängig davon: Merlin haben wir schon rezensiert, ist ein schönes Spiel! Podcast #132
    https://www.magabotato.de/2018/10/episode-132/
    Die neue Erweiterung Morgana triggert mich natürlich thematisch, stärkere Spielerinteraktion klingt auch gut.

  2. Danke für den ausführlichen Überblick!
    Zum Glück für mein Geldbörserl nichts für mich dabei, aber schön zum Anschauen sind doch einige Projekte (diesmal gar kein „What the F***“ darunter???).
    Im übrigen habe ich mir dasselbe gedacht, wie es schon Christian schrieb – ziemlich frech von z. B. Queen Games. Aber hoffen wir mal für die (die bringen ja an sich meist nette Sachen heraus), daß sie es nicht wirklich so nötig haben, wie ein Kickstarter-Projekt nahelegen könnte.

    1. Nein, da gehen die meisten Verlage ja sehr offen mit um, dass sie das nicht “brauchen”, es aber marketintechnisch und wirtschaflich einfach Sinn ergibt. Besonders gilt das für die deutsche Rollenspielszene, die wirklich weitgehend nur aus Gründen der Öffentlichkeitsarbeit crowdfundet. Nur haben die halt die Ausrede mit den kleinen Auflagen.
      Beide profiteren massiv von der Aufmerksamkeit und der deutlich höheren Marge im Direktvertrieb gegenüber dem Grußhandel.

      Aber wenn ich darüber nachdenke, stimmt es schon: Queen Games sind groß, hat Vertriebskanäle, sehe ich aber eher im (Brett)Spieleladen als im typischen Spielwarenhandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.