#237 Plauderrunde Der Gesundheitstalk mit Seppel und Maik

Ahoi!

Seppel hat heute Maik zu Gast. Gemeinsam klären sie Fragen, die dem Hobbyisten auf die Gesundheit schlagen könnten. Was tun wenn es blutet? Wie sitze ich richtig beim Malen? Ihr braucht weder euren Apotheker fragen, noch den Beipackzettel lesen, sondern einfach nur zuhören.

Viel Spaß beim Hören, bleibt gesund!

Eure Magabotatos

16 Comments on “#237 Plauderrunde Der Gesundheitstalk mit Seppel und Maik”

    1. Hey Sun Dancer,

      auch wenn ich eigentlich etwas anderes mit der Kindheut verbinde, muss ich dir trotzdem irgendwie recht geben… : D

      LG
      Seppel

  1. Vielen Dank für die Folge!

    Unter meinem Revell-Kleber befindet sich ein Aufkleber, der vor Krebs warnt. Worauf bezieht sich das?
    Dämpfe?
    Wie geht ihr damit um/ welchen Umgang haltet ihr für empfehlenswert?

    1. Hallo und Danke für deinen Kommentar!

      Genau, auf die Dämpfe. Das ist ein allegemeiner Warnhinweis, der auch auf Dieselkraftstoff zu finden ist.
      Wie im Podcast schon gesagt, viel Lüften und damit immer für Frischluft sorgen.

      Ich persönlich, nutze den Revell trotzdem weiter. Die Tuben der Sekundenkleber sind nur zu klein, um alle Gefahrensymbole darauf abzubilden.

      Ich kann/will/möchte dir da auch keine Empfehlung geben. Das ist deine ganz persönlcihe Entscheidung.

      LG
      Seppel

      1. Danke für die schnelle Antwort. Ich finde es sehr hilfreich, wenn wir uns ( so wie im Podcast) auch über diese Seite des Hobbys und unsere Praxis austauschen.
        Ist m.E. ein ebenso wichtiger Aspekt wie die neusten Tools und Hacks. Danke nochmal.

        LG
        Dreiundzwanzig_02

  2. Danke für diesen sehr informativen Podcast. Hat mich über manches echt nochmal nachdenken lassen.
    Werd mein Hobbyzimmer noch etwas nachbearbeitet müssen. Vorallem den Airbrush Bereich.
    Danke dafür.
    Finde solche Themen immer spannend, die das Hobby auch betreffen auf die man aber im ersten Moment so gar nicht kommt.
    😉

    1. Hallo Feanor,

      genau das wollten wir erreichen. Das sich die Community über manche Sachen (nochmal) Gedanken macht.
      Aber kein erhobener Zeigefinger… ; )

      LG
      Seppel

  3. Moin,
    ich höre fast alles, was Ihr so an Podcasts macht, aber der hebt sich aus dem ohnehin tollen Angebot nochmal ab: Richtig Klasse!
    Informativ, ohne langatmig zu werden.

    Ich habe mal eine doofe Frage:
    Ich habe in einem Künstler-Forum gelesen, dass Acryl-Farben durch die Lösungsmittel potentiell gesundheitsgefährdende Dämpfe haben. Mein Schwager malt deswegen nicht in der Nähe seiner Kinder. Ich frage mich, ob ich in unmittelbarer Nähe zu meinen Sohn (2 Monate) malen sollte oder doch lieber in einem anderen Zimmer. Habt ihr dazu eine unverbindliche Einschätzung? Im Podcast hatte ich zu dem Thema bewusst nichts wahrgenommen.

    1. Das Lösungsmittel in unseren Acryl-Farben ist Wasser.
      Haut- und Esstauglichkeit wurde im Podcast ja angesprochen.
      Aus meiner Laiensicht widerspricht da nichts.

    2. Guten Morgen Matthias!
      Erstmal vielen Dank für Dein Lob und Deine Treue.

      Nun zu deiner Frage: Wie Jonas schon geschrieben hat, sind unsere Fragen meistens wasserbasierend. Also die gängingen Farben wie Vallejo etc.
      Es gibt allerdings einige Farben aus dem Modellbau (u.a. Tamiya und Revell), welche “richtige” Lösungsmittel enthalten.
      Ich würde, natürlich absolut unverbindlich, das Malen neben deinem Sohn (Im Nachhinein noch Glückwunsch!) als unbedenklich erachten. Gutes Lüften schadet allerdings nie. ; )
      Ich kenn genug Leute, die neben den Kindern gemalt haben, und die sind alle gesund und munter.

      Airbrushen und Kleben würde ich allerdings auch nicht, da ist definitiv zu viel in der Luft.

      Ich hoffe, dass Dir meine Antwort zumindest etwas helfen konnte. Der gesunde Menschenverstand hilft in der Regel schon viel weiter. Wenn Du ein schlechtes Gefühl dabei hast, dann lass es. Wenn nicht, verbuche es als kindliche Früherziehung in der Farblehre.
      Wichtig ist, zumindest meiner persönlichen Meinung nach, dass auch die Mutter damit einverstanden ist. Das müsst ihr aber unter euch klären.

      LG
      Seppel

      1. Ganz herzlichen Dank für die Glückwünsche und die Ausführungen!

        Die Mutter vertraut da auf meine Einschätzung… Ich glaube, ich bin da Helikopteriger

  4. Bin jetzt endlich mal dazu gekommen die Folge zu hören. Top! Sehr gute Empfehlungen… glaube gerade das mit den Feinstäuben beim Schleifen, Sprühen, usw unterschätzen noch viele. Auf eine Staublunge mit 60 hab ich nun mal gar keine Lust…
    Und das mit dem wasserwaschbaren Resin…. heidernei. Da will ich nicht wissen, wie viele ihren Kram da über dem Spülbecken auswaschen, weil sie glauben, dass es ja nicht schädlich sei, gerade weil es mit Wasser waschbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.