Malathon 2021 – Endspurt der vierten Woche

Ahoi-hoi,

und wöchentlich grüßt das Murmeltier. Auch diese Woche wurden wieder fleißig die Pinsel geschwungen und wir geben eine Wasserstandsmeldung ab.


Redaktion

Micha

Ich komme voran! Zwei Helden sind fix und fertig und auch das Kleinviechzeug braucht nur noch wenige Highlights. Ich bin wirklich guter Dinge, dass ich dieses Projekt tatsächlich komplett abgeschlossen bekomme. Bisher steht der Zählerstand bei 34 von 60 Minis.


Markus

Ich hatte nach letzter Woche und dem Erreichen meines Ziels noch etwas Motivation übrig und habe zehn weitere Miniaturen fertig bekommen. Damit bin ich jetzt bei 70 Minis für den Malathon 2021 und wirklich zufrieden.

Im Oktober werde ich aber erstmal keine weiteren Minis mehr bemalen. Stattdessen konzentriere ich mich lieber darauf, meine Neuheiten zusammenzubauen.


Seppel

Ich kann meinen Zähler aktuell auf 10 schieben, WHOOP WHOOP!

Um die Füße meiner Barbaren ist Gras ist gewachsen! Also zählen sie jetzt endlich wirklich als fertig.

Auch bei den PanO hat sich wieder etwas getan. Es sieht also so aus, als ob ich bei der Zieldurchquerung ein paar Modelle haben werde, die als “Fertig” zählen.

Mir gefällt der Trooper jetzt schon mega gut. Hoffentlich kann der später auch was auf der Platte…

Die Basegestaltung macht mir noch etwas Sorgen; Sci-Fi-Bases sind noch nicht so meins. Aber ich habe da trotzdem schon eine Idee. Mal schauen, ob das was wird.

Übrigens: Mein erstes Probespiel für Infinity hatte ich jetzt schon in meinem Club. Yeah!


Steven

Es ist Ende Oktober und was kann ich vorweisen? Jede Menge Ausreden: Arbeit, Kinder, Regenwald retten… sucht euch was aus. Aber ich habe es geschafft auf den letzten Metern doch noch aktiv zu werden und immerhin 10 meiner Miniaturen fertig bekommen. Leider keine üppige Ausbeute, aber besser als nichts, oder?

Fertig geworden sind also 7 Necron-Krieger und 3 schwere Destruktoren. Spaß hatte ich leider weniger beim Bemalen, da ich echt froh bin, wenn ich mit dem Farbschema durch bin. Mittlerweile geht es mir nur noch ums fertig werden. Irgendwann baue ich mir noch ein paar Necrons für Kill Team, doch zuerst  will ich das zu Ende bringen was noch vor mir liegt.

Als ich dann endlich mal angefangen hatte, wollte ich den Pinsel so richtig schwingen und war beim “trockentupfen” etwas zu übereifrig, sodass die Waffen leider etwas schmutzig aussehen. Der ein oder andere Schönheitsfehler ist drin, doch die anderen Kartoffeln meinten, das verlöre sich in der Armee. Ich schiebe das jetzt einfach mal auf das Sandstein-Farbschema. Ihr findet doch auch, dass das so passt oder? 😉


Sebbo

Juhuuuu! Ich hab endlich Zeit gefunden um mein Kill Team zu bemalen. Mein Ziel, die Kroot mit nur vier Farben zu bemalen hat annähernd funktioniert. Lediglich für die Metallteile der Waffen habe ich, nach langem herumprobieren, schlussendlich doch zur Game Color Silver gegriffen. Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Vor allem auch deswegen, weil es mir zu Beginn doch wirklich schwer gefallen ist, mit der kleinen Farbpalette zurecht zu kommen. Irgendwie wurde alles entweder braun oder grau und allgemein recht matschig. Nach einigem Üben habe ich dann aber ein paar Farben bekommen, die nicht nach ewigem Herbst aussehen. Diese begrenzte Palette war schon ein ziemlich großer Schritt heraus aus meiner Komfortzone, Spaß gemacht hats aber trotzdem… oder vielleicht deswegen?

Zwischendurch habe ich immer wieder mal an meinem Eichhörnchenberserker von Greebo Games für Blood Bowl gemalt. Bis auf die Base habe ich den jetzt auch fertig und ich muss sagen, das Modell ist wirklich sehr sehr schön gemacht und lässt sich hervorragend bemalen. An diesem coolen neuen Verfahren scheint also doch was dran zu sein.

Als letztes habe ich mir diese Woche zwei Herr der Ringe Modelle vorgenommen. Markus hat mir Saruman und Grimar Schlangenzunge geschenkt und ich habe beschlossen, die beiden als Magier und Lehrling für Frostgrave zu verwenden. Da die beiden so einen düsteren und fiesen Eindruck machen, werde sie wohl meine erste, “böse” Bande anführen. Dazu, wie die Mitglieder der Schurken dann aussehen werden, muss ich mir aber nochmal ein paar Gedanken machen.

Was vom Oktober noch übrig geblieben ist, möchte ich dazu nutzen, meine Death Guard weiter zu bemalen. Auch hier habe ich ein paar Fortschritte gemacht. Die sind aber so minimal, dass sich Fotos davon nicht lohnen würden. Sobald sich das ändert, zeige ich es euch aber sofort.


Community

Auch unsere Community ist weiterhin aktiv! Darüber freuen wir uns ganz besonders!

Wir durften ja schon berichten, dass BattleTech weder tot ist, noch schlecht riecht. Rzzi war mit seinen Mechs Anfang der Woche noch bei 15 von 42 Modellen, will aber diese Woche noch was schaffen.

Auch Link ist weiterhin ambitioniert am Malen und beglückt uns, unter anderem, mit “Kyganil der blutigen Tränen”. Sein “Triumph der Heiligen Katherine” ist zwar sehr erdig braun, nichts desto trotz aber absolut beeindruckend bemalt.

 


Wie läuft denn euer Malathon so? Seid ihr im Zeitplan oder bekommt ihr langsam Torschlusspanik? Lasst es uns gerne wissen und teilt eure Ergebnisse mit #malathon2021 in den sozialen Netzwerken und auf unserem Discord-Server. Wir freuen uns auf eure Kommentare und Bilder!

Bleibt gesund!

Eure Magabotatos

Über Redaktion

Unsere Redaktion durchsucht für euch die Weiten des Internets auf der Suche nach Neuheiten. Momentan besteht die Redaktion aus: Felice, Hannes, Christian, Steven, Michael und Sebastian

Alle Beiträge von Redaktion →

7 Comments on “Malathon 2021 – Endspurt der vierten Woche”

  1. Ich habe mein Ziel, 42 Minis bemalt zu bekommen zwar verpasst, aber für einen Halbmarathon reicht es alle mal. Und das werte ich für mich als klaren Sieg.

    Aber eigentlich ist doch der Weg das Ziel und jede einzelne Mini, die Farbe bekommen hat ist ein Erfolg.

    1. Normative Kraft des Faktischen. Tom zog sich weiter zurück und dehnte seine Pause aus. Irgendwann war der Punkt, wo es etwas seltsam gewesen wäre, zu sagen, dass Tom seit sechs Monaten in Dauerpause ist.

      Enger Kontakt ist aber nach wie vor vorhanden, wartet Mal kommende Beiträge ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.