Mär16

#72 Klicksmarter: März 2017

Gregor und Dennis über aktuelle Crowdfunding Projekte im März 2017

Herzlich willkommen zurück,

trotz eines vermutlichen tödlichen Männerschnupfens hat Gregor keine Mühen gescheut Dennis vor das Mikrofon zu zerren und jede Menge Kickstarter mit ihm zu analyisieren. Wir Gedenken seiner und danken für seine treuen Dienste im Team und wünsche ihm alle eine baldige Genesung. Alles Gute Gregor und euch viel Spaß beim Hören!

Im Einzelnen geht es um:

00:00:16 Begrüßung: Gregor begrüßt Dennis zum März Klicksmarter.

00:01:36 Printable Scenery: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-time-warp-rampage-castle-europe-and-the-americas

00:09:54 Blind Beggar: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-the-m-a-d-team-ii-female-agents

00:12:57 Lion Tower Miniatures: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-32mm-resin-fantasy-adventurers

00:16:50 Weta Workshops: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-gkr-heavy-hitters

00:20:10 Paymaster Games: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-going-native-aztecs-the-kings-of-war

00:23:27 A-Case: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-a-case-miniature-wargaming-carrying-display-case

00:27:18 David LaRocca: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-elder-dice-lovecraftian-themed-dice-for-all-tabletop-games

00:31:32 Fenris Games: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-rise-of-the-draugr

00:34:59 Soda Pop Miniatures: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-relic-knights-2nd-edition

00:39:35 Mazix Creations: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-conquerors-of-the-realm

00:42:28 Arid Hills Gaming: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-future-worlds

00:47:13 Grimworld Games: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-village-attacks

00:52:26 Cool Mini Or Not: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-rising-sun

00:57:35 Impact! Miniatures: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-32mm-scale-fantasy-football-amazons-elves-dark-elves

01:01:14 Pedion Terrain Systems: https://www.magabotato.de/tabletop/item/kickstarter-pre-painted-urbane-gelaende-module

01:06:40 Verabschiedung: Die Lords von und zu Schwafel

Und damit bleibt uns nur euch eine schöne Woche zu wünschen und bis zum nächsten Mal!

Bis dahin,

Eure Magabotatos.

----------------------------

RSS-Feed: https://www.magabotato.de/component/podcastmanager/?format=raw&feedname=1

Twitter: https://twitter.com/Magabotato

Facebook: https://www.facebook.com/Magabotato/

Die im Podcast verwendete Musik stammt von Kevin MacLeod

Flash Player 9 or superior and JavaScript enabled is necesary in order to reproduce the media.

Kommentare (13)

  • Feanor

    17 März 2017 um 08:18 |
    Mal wieder ein sehr unterhaltsamer und informativer Podcast.
    Hat mir die Arbeit etwas erträglicher gemacht!! Danke dafür.
    Hmmm...sind einige Kickstarter dabei die ich interessant finde..
    Und ja bei dem Soda Pop Miniature hab ich jetzt nachgebackt!!
    Ich mag den Anime Style...und ja ich weiß die Ladys haben große Augen!! Und ich bin weit über die 30 and still like it...(auch wenn meine Freundin immer lachend den Kopf schüttelt wenn da Minis in der Post sind)
    Auf das Game von "A Song of Fire and Ice" bin ich echt sehr gespannt und warte mal ab was ihr noch im Stammtisch dazu sagt!!
    Macht weiter so...
    Ist immer wieder spaßig euch zuzuhören! Wüsste nicht wer mich sonst so auf dem laufenden hält was das Hobby angeht.
    Danke dafür.
    Gruß Feanor

    antworten

  • wedge

    17 März 2017 um 13:52 |
    Boh der Podcast war viel zu Kurz!!!! viel zu wenig Projekte, zu wenig Diskussion. Das war viel zu wenig Content fürs Geld!!!!!!!111111einself.

    So ich hoffe ich hab mich genug beschwert ... ach Gregor wenn du vorbeikommst: bring deinen Malkoffer mit dann kannst du bei mir mal den Berg unbemalter Projekte reduzieren;)

    Dem 3D-Druck Gelände stehe ich eher Kritisch gegenüber, zu Qualität der günstigen Drucker hatte ihr ja schon was gesagt. Und für die geringen mengen die ich drucken würde lohnt ein hochwertiger Drucker einfach nicht. Zumal mein eigentlich verschiedene Brauchte. einen für Details, einen im druck Günstigeren für z.B. Geländeteile. Daher lass ich über Dienstleister drucken.

    Ich finde den Schnitt an einigen Stellen etwas Holprig und es Kontakt öfter mal. Ansonsten ist der Podcast so als Dialog aber sehr angenehm zu hören.

    antworten

    • GregorM

      20 März 2017 um 22:06 |
      Wenn du die Bemalung bezahlst, Wedge, kann ich das mal machen. :D

      antworten

  • Nexus

    20 März 2017 um 20:54 |
    Wieder eine interessante Folge, vielen Dank!

    Wie beim letzten Mal ist glücklicherweise nicht allzuviel dabei, was mich interessiert.
    Heavy Hitters hat was, reizt mich aber nicht genug, um mehr auszugeben, als mein Kickstarterbudget hergibt.
    Bei Village Attacks könnte ich allerdings schwach werden. Muss mir mal das Gameplayvideo anschauen.
    Und dann stellt sich die Frage, nutze ich morgen die letzte Chance bei Venus 1888 einzusteigen oder entscheide ich mich für Village Attacks... oder doch beides... Aargh in diesem Hobby hat man´s echt nicht leicht! :)

    antworten

  • Anonym

    22 März 2017 um 20:44 |
    Hallo ihr Lieben.
    Wieder mal ein toller Podcast, Danke dafür.
    Zum 3d Druck ... ich finde die Qualität der Modelle überraschend gut, und wenn man etwas Zeit investiert, gibt es auch gute gebnisse.
    Dann muss man allerdings eben auch mal mit 60 bis 100 Stunden für eine Fregatte rechnen :)
    Und die Fotos auf der Seite von Printablescenery sind aus meiner Sicht ok, ich schaffe die gleiche Qualität, mit dem gleichen Drucker für unter 4stellig.

    Liebe Grüße, Muffin

    antworten

  • Shantakk

    23 März 2017 um 23:30 |
    Auch ich bedanke mich für den Podcast, wieder eine gute Stunde im Auto die wie im Fluge vergangen ist.

    Die Tragetasche mit den Einlagen hat mich im ersten step ziemlich kalt gelassen aber inzwischen finde ich die doch sehr interessant.

    Zum 3D Druck wurde bereits einiges gesagt, vor allem der hohe Einstiegspreis schreckt da doch sehr ab. Ich habe mich gestern auf der cebit mal mit einigen Anbietern unterhalten die ihre Drucker dort vorgestellt haben und was damit so möglich ist und diese sagten auch, dass es wohl noch gute 2 Jahre oder länger dauern wird bis die Leute sowas privat im Einsatz haben.

    Ein weiterer Punkt ist die Zeit die man pro Geländeteil braucht. Ein auf der Messe gezeigtes etwa 10 cm großes Straßenhütchen dauerte rund 8 Stunden, was ich persönlich schon als sehr lang empfand.

    antworten

  • Flo

    24 März 2017 um 11:06 |
    Hallo zusammen,

    ich musste schon sehr schmunzeln als ich eure Diskussion über 3D Druck gehört habe. Da würde ich gern mal etwas Aufklärung betreiben.

    Also,

    man bekommt inzwischen so einen Drucker für weit unter 1000€ als Bausatz (Ich glaube 300€ ist da ein guter Wert.)

    Es stimmt zwar das dieser nicht mit einem 50000€ Drucker für Lasersinterverfahren mithalten kann aber mit den Ready-To-Run Varianten verschiedenster Hersteller können die Dinger ohne weiteres mithalten. Die Krux ist halt eine solide Konstruktion, sauberer Aufbau und eine exakte Konfiguration.

    Hat man das einmal, so kann der Drucker auch unbeaufsichtigt laufen. Über Tage hinweg würde ich das zwar aus Sicherheitsgründen nicht praktizieren (wir reden hier ja immerhin von 260°C Düsentemperatur...aber ein paar Stunden oder über Nacht ist da kein Problem. Ab und zu mal hinschauen.

    Die Kosten (Strom und Material) halten sich übrigens wirklich sehr im Rahmen. Einzig die Zeit ist hier ausschlaggebend. Ich selber habe schon Häuser von Printablescenery gedruckt, das braucht insgesammt so ca 12Std...alle Teile! Einzelne Teile liegen bei max 5-8Std je nach Teil. Die Auflösung liegt dabei bei 0,2mm in der Z-Achse.

    Will man die Gebäude danach noch "glätten" setzt dies ABS als Druckmaterial voraus. Dieses Material ist jedoch schwieriger zu drucken, kann der "Billigdrucker" aber in der Regel auch.

    Ich glätte die Modell danach nicht mehr! Gedruckt wird für den 20mm Maßstab.

    Wenn ihr noch Fragen habt dann meldet euch doch einfach :)

    Spannendes Thema!

    Erfolge im 3D-Druck sind immer von der Erfahrung des jeweiligen Abhängig der mit dem Teil druckt...in meinem Fall beschäftige ich mit damit schon ca 6 Jahre, habe seit 1,5Jahren meinen eigenen Drucker.

    antworten

    • Dennis_Rx

      24 März 2017 um 11:20 |
      Vielen Dank für die Aufklärung :)
      Bei den Preisen bezog ich mich natürlich auf fertige Drucker, denn nicht jeder hat die Fähigkeiten, den Mut oder die Lust einen Drucker als Bausatz zu kaufen. Und wie du schon sagtest ist eben wirklich genaues Arbeiten gefragt. Was nutzt mir ein Drucker für 300€, wenn ich ihn nicht gut zusammen gebaut bekomme und dann auch keine entsprechenden Ergebnisse erziele.
      Wie schon im Cast erwähnt finde ich das Thema sehr spannend und freue mich immer wieder von Leuten dazu zu lernen, die bereits praktische Erfahrung haben :)

      antworten

    • GregorM

      24 März 2017 um 15:37 |
      Ich hätte da ein paar zu druckende Dateien....;)

      antworten

      • Muffinmann

        26 März 2017 um 08:05 |
        Du bekommst ne Mail...

        antworten

      • Flo

        27 März 2017 um 07:53 |
        ..eben erst gesehen...

        Kannst mir einfach mal ne Mail schreiben :)

        antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Single Sign On provided by vBSSO