Malathon 2018 – Das war Tag 3

Ein weiterer Tag neigt sich dem Ende entgegen, doch wir befinden uns zum Glück ja noch nach wie vor am Anfang. Also alle die noch nicht so viel geschafft haben, keine Bange!

Jonas

Heute habe ich mit Ach und Krach den Reiter für den den Wyvern bemalt. Für mehr hat es heute nicht gereicht, aber der Malathon geht ja zum Glück auch noch ein paar Tage.


Nessi

Ich kann heute mit insgesamt 16 Riesenratten nachziehen. Einzig das Gras auf der Base fehlt, aber das kommt zum Schluss für alle Skaven gemeinsam. Also lautet der Status: “Gregor plus-fertig” 😉
Damit sind 40 % des Malathons geschafft, aber die restlichen 60 % werden etwas fordernder.
Wäre ja sonst auch langweilig!


Gregor

Ich konnte heute den ersten Schwung World Eaters innerhalb des Malathon fertigstellen (wie üblich, Gregor-fertig, da steht irgendwann am Projektende dann eine “mache 150 Bases in einem Schwung”-Aktion an). 16 blutige und verschmodderte Typen, die in den Wald gehen zum Holz hacken.  Ausserdem hab ich die Stahlteile an 9 World Eater Terminatoren bemalt bzw. ihnen die erste Schicht verpasst.

Damit habe ich fast die Hälfte des Malathons durch. Überrascht mich etwas.


Daniel “stix0r”

Heute war ich nicht ganz so fleißig, aber das liegt unter anderem auch daran, dass meine Wash für die Facehugger nach 3 Stunden immer noch nicht trocken war.

Die Zeit habe ich dann aber genutzt um bei den ersten 5 Marines zumindest die Haut mit Grundfarbe zu versehen. Ich freue mich zwar irgendwie drauf, aber bei den vielen Details weiß ich jetzt schon, dass der Output der letzten Tage nicht mal ansatzweise erreicht werden kann.

Aber immerhin konnte ich das Predalien fertig bemalen, das auch ja schon mehr Details erhalten hat.


Felice

Bei mir ging es sehr langsam vorran… Zumindest habe ich Rex gregorfertig. Den Mantel von Finger fand ich so gelungen, dass ich danach aufgehört habe, denn wenn es ab Besten ist, sollte man ja aufhören 😉
Morgen geht es dann hoffentlich noch ein wenig produktiver vorran.


Michael & Fenja

Heute haben wir uns vorgenommen, zwei Figuren an einem Tag zu schaffen und konnten beide dieses Ziel erreichen, obwohl ich die Piratin kurz vor Fertig mit Schwung vom Tisch befördert habe. Nach kleinen Ausbesserungsarbeiten sieht sie aber aus wie neu.

Fenja entwickelt viel Spaß am Malen und hat nun Ihre erste bemalte Amazonen-Mannschaft zusammen.


Tom

Bei mir ging heute wieder nicht sehr viel. Nach ganzen 5 Stunden autofahrt bei 30° und vielen langen Staus, war ich nach dem Konzert gestern doch müde. 71 Clanratten haben Hautteile und Holzteile bemalt bekommen. Morgen kommen Zähne und Augen, dann Fell, dann Klamotten.

Wie ist es bei euch so gelaufen? Die ersten 42 Modelle schon fertig oder seid ihr noch am Basteln?

Über Jonas

Jonas stieß 2016 als Unterstützung des Newsteams zu Magabotato. Als beinahe einziger in der Redaktion tut er sich schwer mit Skirmishern und sieht sich eher im Rank & File Bereich beheimatet. Wobei Jonas kaum spielt und mehr Zeit mit Sammeln und ab und an mit dem Bemalen verbringt. Sein derzeitiges Hauptsystem ist The 9th Age.

Alle Beiträge von Jonas →

8 Comments on “Malathon 2018 – Das war Tag 3”

  1. Das sieht doch super aus und motiviert weiter zu machen.
    Schön zu sehen, dass Finger nicht mehr frieren muss.
    @Tom, du hast mein Mitgefühl bei den Ratten, aber immer noch besser als SM, oder?

    Mit freundlichen Grüßen Muffin

    1. Klar sind die besser als Space Marines. Vor allem weil ich sie mir ausgesucht habe und dann auch einsetzen werde. Aber 71 Modelle am Fließband ist wenig spaßig und drückt die Motivation. Freue mich darauf wenn ich mit den Details und Teilen die bei allen gleich sind durch bin.

  2. Schön, dass es hier schon so ordentlich voran geht an vielen Fronten. Unglaublich, wie toll die AvP-Sachen aussehen und das in der Zeit. Wahnsinn!

    Ich hoffe ich schaffe diese Woche noch ein paar Blood Bowl Goblins fertig zu machen. Wir versuchen bei den Rhine-Toppers auch, möglichst viel bemalt zu bekommen. Der Malathon ist einfach eine tolle Aktion zur Motivation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.