Adventskalender: Türchen 7 – Tutorial Schleim

Quickt-Tipp: Schleim

In unserem heutigen Türchen verbergen sich keine Süßigkeiten, aber jede Menge Schleim.

Heute möchte ich euch zeigen, wie man ganz einfach und schnell Schleimfäden produzieren kann.

Dazu benötigen wir lediglich UHU Flinke Flasche, eine giftig-grüne Farbe, einen kleinen Behälter und einen Zahnstocher oder ein Stück Draht.

Den Alleskleber und einen Tropfen Farbe gibt man dann in den Behälter und vermischt das Ganze sehr vorsichtig. Wichtig ist hierbei, nicht zu viel Farbe zu nehmen, da die Mischung sonst nicht durchscheinend genug ist und alles eher wie eine dicke Farbe aussieht.

Hier sieht man schon, wie der Kleister schöne Fäden zieht.

Nun packt man etwas von dem Gemisch auf die Spitze des Drahtes und klebt es an die gewünschte Stelle des Modells. Nun zieht man einfach einen “Faden” nach unten. Je nach gewünschter Intensität kann man diesen Vorgang auch wiederholen.

Das war es dann auch schon. Hier seht ihr dann noch ein paar Beispiele an meiner Death Guard.

Man kann natürlich auch jede andere Farbe hineinmischen – schwarz für alienartigen Schleim oder rot, um blutige Fäden zu ziehen. Wenn ihr eure Miniaturen mit Matt- oder Seidenmattlack versiegelt, solltet ihr dies vorher tun, sonst nehmt ihr den Glanz aus der Mischung heraus.

 

Über Daniel "stix0r"

Seit 2000 im Hobby tätig. Angefangen habe ich mit Warhammer Fantasy und 40K. Neben Auftragsarbeiten male ich hauptsächlich für die Vitrine, aber spiele auch ganz gerne mal. Aktuelle Systeme: AvP, Dropfleet Commander, Frostgrave, Warhammer 40K aktuelle Projekte: Aliens für AvP, Death Guard, Deutsche für Bolt Action, Römer für Hail Caesar, Gelände und Monster für Frostgrave, Relic, diverse Großfiguren und Büsten

Alle Beiträge von Daniel "stix0r" →

3 Comments on “Adventskalender: Türchen 7 – Tutorial Schleim”

  1. Das geht noch deutlich nachhaltiger, umweltfreundlicher und natürlicher. Achtung: man hat ein Kind im Kindergarten und warte einfach ab. *badumm* *tiss*

    Sorry, musste raus XD

    Guter Artikel mal wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.